LeAnn Rimes mit christlichem Album

«Es handelt davon, warum wir hier sind»

Zoom
LeAnn Rimes (Bild: Instagram)
Die mit einem Grammy ausgezeichnete Country-Musikerin LeAnn Rimes (39) legt bald ihr neustes Album vor. Es heisst «God's Work», sie spricht von «einem inspirierenden Album», welches sich um den Glauben dreht.

Die Pop-Country-Sängerin LeAnn Rimes verkaufte bislang über 60 Millionen Tonträger. Ihr nächstes Werk befasst sich mit dem christlichen Glauben und trägt den Titel «God's Work». «Ich denke, der Titel spricht an, wozu wir alle hier sind, wenn wir es wollen. Es ist eine inspirierende Platte.»

Die Worte «God's Work» («Gottes Werk») habe sie sich auf den Arm tätowieren lassen, «weil ich glaube, dass wir alle ein Teil davon sind». Es gehe darum, die Unterschiede abzulegen und eine neue Welt zu schaffen.

Verbinden statt spalten

Rimes hofft, dass «God's Work», das etwas mehr als 25 Jahre nach ihrem ersten Album «Blue» erscheinen wird, die Menschen in einer Zeit, in der es so viele Spaltungen gibt, näher zusammenbringt.

Das Ziel sei es, miteinander zu reden. «Wir sind hier, um uns zu verbinden.» Es sei auch die Verletzlichkeit, welche die Menschen miteinander verbindet.

Es sei Musik, «die zu unserer Zeit spricht und die Bedeutung jedes einzelnen von uns bei der Schaffung einer besseren Welt für uns alle. Es ist eine tiefgründige Platte.»

Vollkommen heilig

Rimes erklärt weiter, dass einige der Songs die Schönheit des Menschseins und der Heiligkeit erkunden. «Ich glaube fest daran, dass in unserer Menschlichkeit so viel Schönheit steckt, und dass wir gleichzeitig vollkommen heilig sind. Und die Fähigkeit, beide Seiten dieser Medaille anzunehmen, ist das, was uns ganz macht.»

Die Sängerin gewann ihren ersten Grammy für ihr Debütalbum «Blue» im Jahr 1996, als sie gerade 14 Jahre alt war. Im Jahr 1997 gewann sie einen Grammy als beste neue Künstlerin und war damit die jüngste Preisträgerin dieser renommierten Auszeichnung.

Laut «CBN» ist es nicht das erste Werk mit Glaubensbezug. Unter anderem veröffentlichte sie «O Holy Night» auf dem «The Nativity Story», «Ten Thousand Angels Cried», das die Geschichte der Kreuzigung Christi erzählt, und «I Need You» für das Album «Jesus: The Epic Mini-Series», bei dem Künstler wie Steven Curtis Chapman, DC Talk und Jaci Velasquez mitmachen.

Zum Thema:
Gott persönlich kennenlernen
Justin Bieber überrascht: Zu Ostern erschien seine erste Gospel-EP
«Wildfire» von Kevin Quinn: Disney-Star veröffentlicht christliche Musik
«Tremble»: Lauren Daigle mit Song über Gottes Gegenwart

Datum: 04.12.2021
Autor: Milton Quintanilla / Daniel Gerber
Quelle: Christian Headlines / ergänzte Übersetzung: Jesus.ch

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige