DSDS-Siegerin Aneta Sablik

«Der Glaube an Gott gibt mir Halt»

Sie ist die strahlende Siegerin der elften Staffel von «Deutschland sucht den Superstar». Mit ihrer starken Stimme und gegen einigen Widerstand kämpfte sich Aneta Sablik ganz nach vorn. Jetzt spricht sie über etwas, das sie lange geheim gehalten hat: ihren Glauben an Gott.

Zoom
Aneta Sablik, die Siegerin der elften Staffel von «Deutschland sucht den Superstar» (DSDS).
In einem Interview mit der Bild-Zeitung erzählte die gebürtige Polin: «Der Glaube an Gott ist mir wichtig. Beten gibt mir Kraft, mehr als alles andere. Der Glaube gehört einfach zu mir. Meine frühsten Erinnerungen sind Feiern in der Kirche.»

Auch heute noch ist Aneta Sablik in der Kirche aktiv. Zusammen mit ihrem Verlobten nimmt sie an Gottesdiensten und am Gemeindeleben der katholischen Kirchgemeinde in ihrem Wohnort teil. Und ihr Pfarrer, ein polnischer Landsmann, hat sogar für ihren Sieg gebetet: «Ich habe mitgezittert. Ich verfolge ihre Auftritte, segne sie und bete für sie. Sie ist ein sehr nettes, bescheidenes Mädchen!»

Der Glaube an Gott – Halt in schwierigen Zeiten

Wie Aneta erzählt, hat ihr der Glaube an Gott auch durch die schwierigen Zeiten in der Castingshow geholfen. Denn nicht nur der Druck von Seiten der Jury war hoch. Ihre eigene Mutter war dagegen, dass die 22-Jährige bei «Deutschland sucht den Superstar» mitmacht. So bekam man live im Fernsehen unter Tränen zu hören: «Für meine Mutter bin ich eine Null (...) Für meine Familie ist das peinlich, dass ich hier bei einer Castingshow bin und singen will.» Ihr einziger Halt während der anstrengenden Zeit war ihr Glaube: «Ich fühle, wenn Gott zu mir sagt, du bist jetzt vorbereitet!»

Dass man während der Show wenig von ihrem festen Glauben an Gott mitbekommen hat, war Absicht. «Ich wollte nicht den Eindruck erwecken, damit auf Stimmenfang zu gehen. Das gehört sich nicht», erklärt die hübsche Blondine in einem Interview.

Durch den ersten Platz bei «DSDS» hat Aneta Sablik einen Plattenvertrag gewonnen und eine Siegerprämie von 500'000 Euro. Ihr Siegertitel «The One» stürmte nach ihrem Finale sofort auf Platz 1 der Single-Charts in Deutschland.

Zum Thema:
Den kennenlernen, an den Aneta Sablik glaubt 
Leidenschaft für Musik: Christen mischen bei «The Voice of Switzerland» kräftig mit
Model Jada Collins: Selbst auf dem Laufsteg denke ich an Gott
Peter Baltes: «Gott hat mich nie losgelassen»

Datum: 30.05.2014
Autor: Miriam Hinrichs
Quelle: Jesus.ch / kath.net

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige