Kurt Beutler
Ein Vater tötete im Juni 2010 seine Tochter in Zürich, dort wo der interkulturelle Berater Kurt Beutler wohnt. Tief betroffen sucht er nach den Wurzeln der Ehrenmorde. Entstanden ist daraus das Buch «Ehrenmorde vor unserer Haustür».
Weihnachtseier und Osterkrippe?
Braucht es ein Erklär-Buch zu christlichen Feiertagen? Wenn es so aufbereitet ist wie Uwe Metz' Buch, kann das durchaus sinnvoll sein.
Ägypterin mit Schweizer Verlag
Amel Ibrahem aus Alexandria lebt seit geraumer Zeit in der Schweizer Romandie. Die Literaturprofessorin entwickelte eine Comic-Figur, welche Brücken zwischen Kindern bauen soll. Der Erlös kommt ägyptischen Strassenkindern zugute.
Umgang mit Demenz
«Papa, was machen die Milchflaschen im Wohnzimmerregal?» Niko (Til Schweiger) ist über seinen Vater Amandus Rosenbusch (Dieter Hallervorden) entsetzt. Darauf Amandus Rosenbusch: «In der Spülmaschine war kein Platz mehr.»
Single, Christ – und glücklich!
Ehe, Partnerschaft, Sex - diese Themen sind Dauerbrenner, sowohl bei Christen als auch bei Nichtchristen. Etwas in Vergessenheit geraten dabei die Singles. Dies findet auch Tina Tschage, selbst Single und Christ – und glücklich!
Buch-Neuerscheinung
Wie kann Glaube heute aussehen? In einer Welt, die sich permanent und immer schneller wandelt? Dieser Frage geht das Buch «Warum wir mündig glauben dürfen – Wege zu einem widerstandsfähigen Glaubensleben» nach.
Eine christliche Sichtweise
In Deutschland will die Frau eines ehemaligen Kirchenpräsidenten notfalls Suizidhilfe beanspruchen. Ihr Mann lehnt diese ab. Wie geht das?
50 Prozent betroffen
Seit sein Sohn verstorben ist, setzt sich Pastor Rick Warren für Menschen ein, die psychisch krank sind. Im Oktober führt er dazu eine Konferenz mit 40 Fachleuten durch – daraus soll ein jährlicher Anlass werden.
Buchtipp
Der Film ist zu Ende, das Licht im Kino geht an. Es dauert ein bisschen, bis man als Zuschauer von der Heldengeschichte wieder im Hier und Jetzt ankommt. Übrig bleibt unser «normales» Leben, das wenig Heldenhaftes an sich hat. Warum eigentlich?
Lebenswasser nach Watergate
Sein jüngstes Buch bietet Zündstoff – heute lesen sich Charles Colsons Worte prophetisch. Die bislang unveröffentlichten Kommentare «My Final Word» sind jedoch nicht hinterher «vorausgesagt»; denn Colson ist 2012 verstorben.

Anzeige

Anzeige