Verleger Klaus Gerth im Interview
Klaus Gerth war junger Top-Manager in einer Kosmetikfirma, als er von heute auf morgen beschloss, den hochverschuldeten Verlag Hermann-Schulte-Wetzlar zu leiten – aus dem er das erfolgreiche Verlagshaus Gerth Medien machte.
Glauben in der Krise
Mit «Die Hütte» ist William Paul Young innert kürzester Zeit weltberühmt geworden. Auch der Film zum Bestseller, der in diesem Jahr in die Kinos kam, schlug ein. Im November 2017 kommt der Autor in die Schweiz.
Buch über Ehre
«Zu ehren, ist hoch riskant», schreibt Jon Opprecht in seinem Buch «Ehre, wem keine Ehre gebührt». Es bedeute, andere mehr zu achten als sich selbst. Die göttliche Art des Ehrens gehe weit über das Respektieren hinaus, ist der Theologe überzeugt.
«Ein Zuhause in der Fremde»
Die deutsche Gesellschaft steht angesichts der zahlreichen Flüchtlinge vor riesigen Herausforderungen. Autor Norbert Kron zeigt am Beispiel der Bialik-Rogozin-Schule in Tel Aviv, wie der Grundstein für eine gelungene Integration gelegt werden kann.
Buch «Hoffnung in der Hölle»
Eigentlich wollte der Geistliche Ibrahim Alsabagh eine Doktorarbeit schreiben. Doch dann war er sich sicher, dass Gott ihn in Syrien haben möchte. Seine Erlebnisse als Priester in Aleppo beschreibt er im Buch «Hoffnung in der Hölle».
Buch über besondere Menschen
Trisomie 21 oder das Down-Syndrom, wie es oft genannt wird, wird meist als negativ betrachtet. Geschwister von Betroffenen sehen dies aber anders. Die Freude, welche diese Menschen in die Welt bringen, ist eine Bereicherung.
Wesley Snipes baut auf Gott
«Blade»-Leinwandheld Wesley Snipes schreibt einen Roman. In seinem Buch «Talon of God» prallen spirituelle Krieger aufeinander. Die gute Seite, die gegen die dunkle Welt kämpft, wurzelt im christlichen Glauben. Hauptfigur ist eine Baptistin.
66 Mal «Ich liebe dich»
Ein berührender Liebesbrief, von der ersten bis zur letzten Seite: So definiert Jennifer Rothschild die Bibel. Die Autorin und Referentin gibt erstaunliche Einblicke in die einzelnen biblischen Bücher.
Fontis-Buchtipp: «Muttertier»
«Muttertier» ist ein freches und klug geschriebenes Buch über Mütter, Kinder und «die stille Revolution am Wickeltisch» – und wie es sich damit glücklich leben lässt. Autorin Birgit Kelle weiss, wovon sie spricht – sie ist selbst vierfache Mutter.
«Was nun, Kirche?»
Heute erscheint ein Buch, das für Wirbel sorgen wird: Ulrich Parzanys Abrechnung mit der Evangelischen Kirche in Deutschland. Was die einen erzürnt, wird für die Seele anderer purer Balsam sein. Eine Rezension von Stefanie Ramsperger.

Anzeige

Anzeige