Eine Adventsgeschichte
An Weihnachten schenkt sich Gott selbst. Doch was bedeutet das für unser Leben? Eine Geschichte, die bildlich macht, welcher Reichtum in Jesus ist.
500 Porträts
Von Aaron bis Zofar: 500 biblische Personen sind in alphabetischer Reihenfolge im Buch «Die Menschen der Bibel» dargestellt. Umrahmt sind diese durch die Gemälde zahlreicher Künstler, wie etwa Rembrandt oder Botticelli.
Der Mann ohne Arme und Beine
Der australische Motivationsredner Nick Vujicic ermutigt Personen, die Rückschläge erlebt haben. «Lass dich von der Angst nicht zurückhalten!» Vujicic ist überzeugt, dass Angst sogar mehr blockieren kann als eine körperliche Behinderung.
«Matlock»-Star Nancy Stafford
Am bekanntesten ist Nancy Stafford wohl für ihre Rolle in der TV-Serie «Matlock». Die Schauspielerin hat einen tiefen Glauben, der sie schon durch schwierige Zeiten hindurchtrug.
Horror und Glaube
«Shining», «Es» usw: Die Liste seiner Bestseller ist lang. Er hat das Genre des Horror-Romans neu definiert und gehört dadurch zu den kommerziell erfolgreichsten Schriftstellern der Welt. Für seinen Glauben war er bisher nicht bekannt. Bis jetzt.
Es gibt mehr ...
Sein Buch über Engel hat Peter Schulthess viel Aufmerksamkeit und zahlreiche neue Geschichten beschert. Er hat sie in einem neuen Buch zusammengefasst.
«Grittibänz» und Gnocchi
Die Küche der Schweizergarde im Vatikan bietet das erste Kochbuch der päpstlichen Wachtruppe: Rezepte, Geschichten und prominente Porträts» stellt das Werk Rezepte aus der Kantine der Einheit sowie die Lieblingsspeisen von Offizieren der Garde.
Er hatte nur das zweitletzte Wort
Pilot, Karate, Kanzel - Robert Bakke ist auf mehreren Spuren unterwegs. Eine davon war jene als NASCAR-Fahrer. Trotz seinem Vorwärtsdrang sagte er einmal «Nein» zu Gott. Damit hatte er immerhin das zweitletzte Wort.
Befreundete Fantasy-Autoren
C.S. Lewis und J.R.R. Tolkien sind zwei der grössten Fantasy-Autoren aller Zeiten. «Die Chroniken von Narnia» und «Der Herr der Ringe» sind Bestseller und aufwendige Hollywood-Filmproduktionen. Nun entsteht ein Film über die beiden Schriftsteller.
Haiti
Vor dem schrecklichen Erdbeben 2010 in Haiti wusste Andrea Wegener nur grob, wo das Land liegt. Inzwischen war sie bereits mehrfach dort und engagiert sich beim Aufbau eines Waisenhauses. Sie erzählt darüber in ihrem Buch «Ein Quäntchen Trost».