Comic-Videoclip über die Sünde

Hannover. Der Volksmund redet vom "Verkehrssünder" und dem "Steuersünder", und eine Tafel Schokolade ist schon einmal eine Sünde wert. Doch was "Sünde" wirklich ist, zeigt jetzt der neuste Comic-Videoclip in der Reihe "E-wie-evangelisch". In den Hauptrollen der Braunschweiger Landesbischof Friedrich Weber, Adam, Eva und eine Comic-Schlange. Bischof Weber erklärt das mit der Sünde via Clip direkt hier .

Fern von Gott

Gemeinsam erklären sie im Internet und auf dem Handydisplay in moderner Sprache, dass nach christlichem Verständnis Sünde nicht einzelne Fehltritte, sondern ein Leben fern von Gott bezeichnet. "Die Abkehr von Gott ist", so Friedrich Weber, Bischof der Evangelisch-lutherischen Landeskirche in Braunschweig, "die eigentliche und einzige Sünde." Eine von vielen überraschenden Einsichten zur Frage, was Sünde wirklich ist, jetzt zu sehen in der neuesten Ausgabe von "E-wie-evangelisch".

Die Comic-Clip-Serie in der Reihe "E-wie-evangelisch" wird seit Ende Oktober vom Evangelischen Kirchenfunk in Hannover produziert. Die EKD und der Evangelische Kirchenfunk Niedersachsen GmbH (ekn) hatten zum Reformationstag diese neue 26-teilige Reihe gestartet, in der zentrale Themen des christlichen Glaubens in Form eines animierten Comic-Video-Clips aufbereitet werden.

Datum: 30.01.2009
Quelle: EKD

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige