«Kein anderer Name»

Jesus auf dem Times Square in New York

Während einer Stunde prangte die Werbung auf dem New Yorker Times Square. «Jesus» war in grossen Lettern zu lesen. Und danach «No other name» («Kein anderer Name»). Die Aktion wurde von der «Hillsong»-Gemeinde initiiert.

Zoom
Während einer Stunde leuchtete der Name «Jesus» auf dem Times Square in New York.
Die Aktion diente einerseits dazu, Bilder für ein neues Album zu schiessen, das am 1. Juli erscheint, andererseits lautet auch der Name der Konferenz der Megakirche so. 400 Mitglieder der New Yorker Hillsong-Gemeinde hätten an der Kampagne mitgemacht. Viele Menschen seien erstaunt gewesen und hätten versucht herauszufinden, welche «Firma» hinter der Werbung steckt. Auch hätten sie sich gewundert, dass keine «Marke» und kein «Logo» erscheint.

Zoom
Der Times Square ist auch auf dem Cover der neuen Hillsong CD «No other name», die im Juli 2014 erscheint.

«Der Time-Square ist einer der kultigsten Orte auf der Welt. Hier schreien viele Namen nach Ruhm», sagt Jay Argaet, Kommunikationschef von Hillsong New York. «Die stärksten Marken, die grössten Shows, die berühmtesten Menschen. Jeder Name will der grösste sein. Vielleicht ist dies der stärkste Weg um in Erinnerung zu rufen, dass ER alle überbietet.»

Die Kosten seien im Albumbudget enthalten gewesen, es handle sich um ein paar tausend Dollar.

Webseite:
Blog-Eintrag zur Aktion beim Times Square von Hillsong

Zum Thema:
Jesus kennenlernen

«Young & Free»: Junge «Hillsong»-Band erreicht neue Generation

Hillsong Global Project in Deutschland: Ein Projekt - Neun Sprachen
«Hillsong»-Legende Zschech: Sie übersteht erste Chemo und schreibt Song

Datum: 14.05.2014
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige