Mit viel Kreativität

14-Jähriger sammelt 100'000 USD für guten Zweck

Während andere in seinem Alter Geld für Kleidung, die neue X-Box oder Reisen sparen, sucht Carson Rudy nach immer neuen Möglichkeiten, um Geld für christliche Organisationen zu sammeln.

Zoom
Carson Rudy mit seinem Vater Shawn
Seiner Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt: Der 14-jährige Carson Rudy findet immer neue Möglichkeiten, um Geld für einen guten Zweck zu machen. Zu Beginn – damals erst um die fünf Jahre alt – verteilte er kleine Spardosen an seine Grosseltern, Onkel und Tanten, damit diese dort allfälliges Rückgeld hineintun konnten und sie ihm zurückgaben, sobald sie voll waren. Zudem organisierte er Flomärkte und verkaufte Backwerk und anderes.

Auf diese Weise hatte er mit nur zehn Jahren bereits 63'000 US-Dollar für das «Boys & Girls Missionary Challenge» (BGMC) der Assemblies of God-Gemeinden gespendet, ein Programm für Kinder, durch das sie für Mission und Nächstenliebe sensibilisiert werden sollen – mit dem Geld werden arme Kinder weltweit unterstützt.

In die Höhe

Zoom
Carson Rudy
Mit elf Jahren wurde er noch kreativer und verbrachte fast 60 Stunden ununterbrochen auf einer Plattform in der Luft, um so weitere Spendengelder für BGMC zu erhalten. Begeistert von seiner Leidenschaft, übernahm die Kirche seiner Grosseltern sein Anliegen ein Jahr lang und sammelte in dieser Zeit ebenfalls Spenden für BGMC.

Aktuell liegt Carsons Spendenlevel für BGMC insgesamt bei über 100'000 USD. Sein aktuelles «Go Fund Me»-Projekt hat das ambitionierte Ziel, 225'000 USD zu sammeln, um damit einen Lastwagen zu kaufen und diesen dann der Organisation «Convoy Of Hope» zu spenden, die Menschen weltweit unterstützt.

Eltern müssen Vorbild geben

Carsons Vater Shawn Rudy ist selbst Pastor im Kinderdienst seiner Gemeinde und hilft seinem Sohn, wo es nur geht. «Wenn wir unseren Kinder beibringen, wie wichtig die Mission ist und dies auch ausleben, dann bekommen wir Jungen und Mädchen mit derselben Leidenschaft wie Carson. Ich lehre das, ich lebe und tue es, damit mein Sohn weiss, dass das unserer Familie wichtig ist!»

Da ist es kein Wunder, dass Carson selbst Missionar werden möchte, wenn er erwachsen ist. Doch im Moment will er erst neue und kreative Formen finden, um noch mehr Geld zu sammeln.

Zum Thema:
Sinnvoll investieren: Drei Wege für einen gesunden Umgang mit Geld
Geld und Besitz: Ist Sparsamkeit etwas Gutes?
Heimlich Geld gesammelt: Bischof kauft 226 Geiseln in Syrien frei

Datum: 23.01.2020
Autor: Rebekka Schmidt
Quelle: Livenet / bgmc.ag.org / impactoevangelistico.net

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige