Weihnachtswunsch
Was wünscht sich ein elfjähriger Junge im Irak zu Weihnachten? Das neueste Computerspiel? Ein Hündchen? Nicht Fakhri, ein Junge, der im irakischen Erbil lebt, seit seine Familie vor sieben Jahren aus Mossul vor dem Islamischen Staat geflohen ist.
Von Corona betroffen
Sami Hussein ist Iraker und wurde mit der ganzen Familie von ISIS aus Mossul vertrieben. Dann steckte er sich mit Corona an. Im Lager hatte man Angst vor ihm, er schlief allein ausserhalb des Zeltes. Nur eine Gruppe Christen näherte sich ihm...
850'000 vertriebene Juden
Die Vertreibung der Juden aus den arabisch-islamischen Ländern ist in westlichen Medien kaum je ein Thema. Ihre Zahl ist aber grösser als die der vertriebenen Palästinenser. Der Hintergrund.
Buch der Bücher in Erdumlaufbahn
Astronaut Victor Glover ist Teil der vierköpfigen Besatzung des Raumschiffs «Crew Dragon», welches bei der jüngsten «Space-X»-Raummission nun an die Station ISS angedockt hat. Mit im Gepäck hat Victor Glover eine Bibel.
Der neue Kyros?
Pauschal kritisieren hiesige Medien «die Evangelikalen» in den USA als Unterstützer von Donald Trump. Dass sie ihn trotz seinen grossen Makeln gewählt haben, ist auf den ersten Blick schwer verständlich.
Die besondere Transformation
Am 18. Oktober ist im indischen Trivandrum der 90-jährige Metropolit Joseph Mar Thoma gestorben. Sein Tod erinnert daran, dass er der einzigen orientalischen Kirche vorstand, die sich in ihrer Gesamtheit der Reformation geöffnet hat.
Kreis Beall
Sie baute ein berühmtes Luxushotel auf: die «Blackberry Farm». Doch die Unternehmerin Kreis Beall musste verheerende, unerwartete Verluste hinnehmen: Ihr Mann verliess sie nach 38 Jahren Ehe. Drei Jahre später verstarb ihr Sohn Sam...
«Wesentlicher Dienst»
Unverständnis herrscht bei einigen Pastoren Argentiniens über die erneute Schliessung von Kirchgebäuden. Kurzerhand veranstaltet eine Gemeinde ab sofort Gottesdienste an öffentlichen Orten der Stadt.
CEO der Bibelgesellschaft
Paul Williams, Geschäftsführer der britischen Bibelgesellschaft, glaubt, dass Gott etwas völlig Neues in unserer Generation tun will. Gegenwärtig werde Jüngerschaft mit Therapie verwechselt.
Missionar im Iran
Über 580'000 Covid-Erkrankte und 33'000 -Tote gibt es laut offiziellen Angaben im Iran, inoffiziell sollen es viel mehr sein. Inmitten der Krise ist aber die Untergrundkirche aktiv – und immer mehr Menschen kommen zum Glauben.

Anzeige

Anzeige