Die französische Regierung versucht der Gewalt Herr zu werden, indem sie Präfekten ermächtigt, lokale Ausgangssperren zu verhängen. Premierminister de Villepin wählte bei seiner Fernsehansprache am Montagabend seine Worte sorgfältig, um die ...
Europas christliche Wurzeln müssen von den Gläubigen deutlich gemacht und wieder zum Blühen gebracht werden. Dies sagte der katholische Kardinal Walter Kasper an der Tagung "Europa des Dialogs – Christ sein im pluralistischen Europa" im ...
Eine grosse Mehrheit der Deutschen ist für ein flächendeckendes Angebot von Ganztagsschulen. Eltern sollen nicht nur so entlastet, sondern staatlicherseits auch beraten werden, wünscht die SPD-Bundesfamilienministerin im Wahlkampf. In Hamburg ...
Der Traum von einer Renaissance des deutschen Judentums ist ausgeträumt. Wenn es sie denn nach der Schoa aus den „Resten der Geretteten“ überhaupt wieder gegeben haben sollte. Wer geglaubt hat, durch die jüdische Zuwanderung aus der ehemaligen ...
Der amerikanische Präsident George W. Bush hat sich dafür ausgesprochen, ausser der Darwinschen Evolutionstheorie auch die Vorstellung einer "intelligenten Erschaffung" der Welt im Schulunterricht zu behandeln. Im Gespräch mit ...
Am 23. Mai 2005 hat die Russische Akademie der Wissenschaften der Schweizer Sprachwissenschaftlerin Marianne Beerle-Moor die Ehrendoktorwürde verliehen. Als sensationell darf die Auszeichnung durch die höchste wissenschaftliche Institution ...
Von zwei erschreckenden Perspektiven – flüchtige Terroristen oder Selbstmordattentäter aus dem eigenen Land – hat sich eine Woche nach den Anschlägen in London die zweite bewahrheitet. Die Überwachungskameras brachten die Ermittler auf die Spur. ...
Am Montag sind die Londoner wieder zur Arbeit gefahren – in der U-Bahn. Die ersten Trauerfeiern wurden abgehalten. Unter den Toten und Vermissten der Anschläge vom Donnerstag finden sich Muslime und Juden, Schwarze und Weisse, Jugendliche und ...
Der britische Premier Tony Blair unterstrich am Freitag die Entschlossenheit der Briten, ihre Werte und Freiheit zu verteidigen. Sie sei grösser als der Wille der Terroristen, dem Westen mit „Tod und Zerstörung Extremismus aufzuzwingen“, sagte ...
London – Was die britischen Behörden seit dem 11. September 2001 befürchtet haben, ist am Donnerstag Morgen eingetreten. Offensichtlich abgestimmt auf den G-8-Gipfel in Schottland, explodierten innert einer Stunde drei Sprengsätze in der ...

Anzeige

Anzeige