Nach historischer Abstimmung
Nach der historischen Abstimmung, sich nicht vom Vereinigten Königreich zu lösen, haben die Evangelische Allianz von Schottland und die Kirche von Schottland jetzt dazu aufgerufen, das Land mit christlichen Werten aufzubauen.  
Pastor hilft in Ukraine
Mitten in den ukrainischen Wirren harren Christen aus und sind für ihre Mitmenschen da. Artilleriegranaten zerstörten ein christliches Drogenrehazentrum, berichtet ein lokaler Partner des Hilfswerks «HMK Hilfe für Mensch und Kirche» in Thun.
Am Rande der Gesellschaft
Fahrende sind die am schnellsten wachsende Minderheitengruppe in Europa. Oft leben sie am Rand der Gesellschaft. Nicht so Jozef und eine wachsende Zahl Mitchristen in der Ortschaft Cinobana, Mittelslowakei. Diese stellt fest: «Gott liebt Fahrende.»
Nach langer Debatte
Die anglikanische Kirche von England hat das Bischofsamt für Frauen geöffnet. Die Generalsynode stimmte am Montag, 14. Juli, in York mit den Zwei-Drittel-Mehrheiten von Bischöfen, Geistlichkeit und Laien für eine Zulassung von Bischöfinnen.
Pantomime mit starken Worten
Der spanische Künstler Carlos Martínez sagt pro Bühnenauftritt fast 2,5 Millionen Worte ohne zu sprechen. Der Pantomime berührt unter anderem mit seinem jüngsten Programm namens «Fata Morgana». Eine Reise durch das vielfältige Schaffen des Mimen.
Auf Wunsch der Regierung
Die Türkei will der EU Offenheit signalisieren. Deshalb bat sie Christen, einen Lehrplan für christliche Wahlfächer zu erarbeiten. Dieser ist nun erstellt und eingereicht worden.
Religiöser Gipfel
Religionsvertreter und EU-Politiker haben am Dienstag, 10. Juni, bei einem Treffen in Brüssel für ein Europa der Werte geworben. EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso hatte zum zehnten Treffen von Religionsführern eingeladen.
Vlada in zweiter Heimat
Geplant waren Ferien in Serbien. Der Musiker Vladimir «Vlada» Tajsic plante, zusammen mit seiner Frau Verwandte zu besuchen. Doch die verheerende Flut in Südosteuropa ändert den Plan.
Offenheit für den Glauben
Sie packen zusammen mit ihren christlichen Gemeinden in der ukrainischen Krise an: Die Musiker der Band «Oskord». Auch baut die Band Brücken. Die Musiker sprechen besser russisch als ukrainisch, doch ihre Songs sind in ukrainischer Sprache gehalten.
Armenier-Gedenktag
Türkische Menschenrechtsaktivisten haben am Donnerstag, 24. April in Istanbul an den Beginn des Völkermords an den Armeniern vor 99 Jahren erinnert.