„Das ist ein Wunder, ein Märchen, ein Traum“, waren die ersten Worte einer neuen Bewohnerin im Diaconia-Dorf in Jerewan , Armenien. Dieses Wunder schreitet voran; langsam nur, aber es schreitet voran. Auf einer Fläche von 14 Hektaren entsteht am ...
Ihre Kinder kennen keinen Strom in der Wohnung. Die Hausaufgaben haben sie auf einem der beiden Stühle erledigt, zu fünft in einem Zimmer. Jetzt haben sie ein ganzes Haus. Ende gut, alles gut? – Ein Interview mit Frau Danielian 1), die am 27. ...
Die dreifache Forderung des UNO-Sicherheitsrates nach dem Abzug der syrischen Truppen aus dem Libanon, nach einem neuen Präsidenten sowie vor allem Entwaffnung der schiitischen Hisbollah-Miliz gibt den libanesischen Christen endlich wieder ...
Beim ersten Schuss fiel ein Teil der Pistole ab. Der Schuss traf ihn nicht. Doch Koulesh wusste, dass es um sein Leben ging. Die Bande hatte ihn zu Boden geschlagen, misshandelt und geschmäht, weil er Christ geworden war. Beim zweiten Versuch ...
Kalkutta
Markus und Katharina Freudiger wohnen Tür an Tür mit Slumbewohnern in Kalkutta. Das Schweizer Ehepaar führt dort – wie man hier sagen würde – ein Kleinunternehmen, einen KMU-Betrieb. Seit drei Jahren investieren sich Katharina und Markus ...
Überschwemmungen
Der Monsun kam – und hörte nicht mehr auf. Die starken Regenfälle im Himalaya und die zunehmende Entwaldung haben im Juli zu ausserordentlichen Überschwemmungen in Nordindien und Bangladesch geführt. Christen vor Ort helfen mit Unterstützung aus ...
Amerikanische Bomben fallen seit Tagen auf Iraks heilige Schiitenstadt Nadschaf, das grösste Heiligtum dieser islamischen Konfession auf der ganzen Welt. Zu seiner Verteidigung wurden in früheren Kriegszeiten weitverzweigte unterirdische ...
Die Einführung der Zivilehe ist in Israel seit langem ein Streitpunkt. Wie in fast allen Ländern des ehemaligen Osmanischen Reiches vermeidet der Staat hier jede Einmischung in die komplizierten Ehegesetze der verschiedenen Religionen: Den ...
Im Korridor des neuen diakonischen Zentrums der orthodoxen Kirche am Stadtrand von Minsk hängen Dutzende von Portraits bärtiger junger Männer mit fein geschnittenen Gesichtszügen und fragenden Augen. Zwei Dinge haben diese Portraits gemeinsam: ...
Zehntausende arabische Bewohner Jerusalems könnten schon bald aus den 1967 von den Israelis willkürlich gezogenen neuen Stadtgrenzen ausgesperrt werden. Wie die israelische Tageszeitung "Maariv" am Montag berichtete, könnten die ...

Anzeige

Anzeige