Hindufamilie bekehrt sich

Mädchen rettet Bibel aus dem Feuer

Die Liebe von Ramya für Jesus wurde früh geprüft. Um ihre neue Bibel zu retten, sprang sie sogar ins Feuer. Als die Brandwunden auf dramatische Weise geheilt wurden, kam die ganze Familie zum Glauben an Jesus.

Zoom
Ramya
In einem Dorf im südindischen Tamil Nadu spielte sich eine sehr berührende Geschichte ab. Anbu Rajamani, Pastor und Kinderheimleiter, führte eine Bibelwoche für Kinder durch. Zwischen 300 und 600 Kinder trudelten täglich ein. Die meisten waren Hindus aus verschiedenen Kasten, einige aber auch Muslime. Den meisten war der christliche Hintergrund der Veranstaltung nicht bewusst.

Ein Mädchen fängt Feuer für Jesus

Viele Kinder kamen in diesen Tagen zu einem lebendigen Glauben an Jesus. Für sie war es eine besonders grosse Freude, am letzten Tag der Veranstaltung eine Bibel zu erhalten. Die 13-jährige Ramya nahm die Bibel mit strahlenden Augen entgegen und hielt sie ganz liebevoll in ihren Armen. Erst vor wenigen Tagen hatte sie Jesus persönlich kennengelernt. Ihre Liebe zu ihm war unübersehbar.

Ihre hinduistische Familie gehörte einer hohen Kaste an und die Eltern waren nicht gewillt, einen fremden Gott in ihrem Haus zu dulden. Sie wurden wütend. Die Mutter entriss Ramya die Bibel mit Gewalt. Alle Gegenwehr und die Beteuerung, wie viel dieses Buch ihr bedeutete, erzürnte die Mutter nur umso mehr. Mit Wucht warf die Mutter die Bibel ins Feuer.

Doch Ramya gab sich nicht geschlagen. Sie sprang mitten in die Flammen und rette die Bibel vor dem Verbrennen. Dabei erlitt Ramya schwere Verbrennungen an Schulter und Oberarm. Diese Aktion erzürnte die Eltern derart, dass sie sich weigerten, sich um die Wunde ihrer Tochter zu kümmern.

Eine Heilung führt zum Durchbruch

Wie waren die Eltern am nächsten Morgen erstaunt, anstatt einer leidenden Tochter ein fröhliches Mädchen anzutreffen, das im Zimmer herumtanzte. «Ich muss nicht ins Krankenhaus gehen», versicherte sie den erstaunten Eltern. «Jesus hat mir letzte Nacht einen Engel geschickt, um mich zu heilen!» Und tatsächlich: Die Haut war vollkommen geheilt. Nur die verbrannten Kleider waren noch Zeugen des Vorfalls.

Mutter und Vater von Ramya waren so überwältigt, dass sie den Pastor aufsuchten. Dessen Worten schenkten sie Vertrauen und kamen zum lebendigen Glauben an Jesus Christus. Die ganze Familie liess sich taufen und schloss sich der Gemeinde an. Für sie ist es heute kein Problem mehr, gemeinsam mit Unberührbaren Gott anzubeten. In Jesus sind alle gleich.

Zum Thema:
Den Glauben von Ramya kennenlernen
Konvertitin Najima: Die Bibel schützte sie vor dem Stromschlag 
Papst zur Bibel: «Ein Buch wie Feuer»

Datum: 29.12.2016
Autor: Markus Richner-Mai
Quelle: Livenet / gracehomeministry.org

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige