Tibet: Erstaunliche Bestellungen

Buddhistische Mönche wollen Bibeln – für Eigenbedarf

Zoom
Ungewöhnliche zusätzliche Arbeit für die lokalen Postboten: In letzter Zeit bestellten buddhistische Mönche in Tibet Bibeln – weil sie selbst darin lesen wollen. Das berichtet eine christliche-tibetanische Radiostation.

Tibetische Mönche sowohl in Tibet wie auch in Indien, Nepal und Bhutan möchten mehr über Jesus erfahren. Dies geschieht unter anderem über das Radio, berichtet die «Advancing Native Missions» (ANM). Durch den Partner-Sender «Good News for Tibet Radio», der seit 25 Jahren aktiv ist, werden neben Sendungen über Geschichte, Kultur und Gesundheit auch immer Inhalte über die Lehre von Jesus vermittelt.

Jährlich reagieren mehrere tausend Menschen auf die Beiträge, sei dies durch Briefe, E-Mails oder Telefonate. Zudem wird auf Wunsch auch ein regelmässiger Infobrief versendet. Ein Mönch antwortete darauf laut ANM: «In den vergangenen Jahren habe ich regelmässig von euch Post erhalten sowie eine Bibel. Ich habe sie gelesen, das hat meine Augen zu vielen Wahrheiten geöffnet. Ich war wirklich in der Dunkelheit verloren.»

«Schickt mir bitte eine Bibel»

Ein anderer Hörer schrieb aus dem Militär im Namen von elf Angehörigen seiner Einheit. «Euer Programm ist hilfreich und sehr wichtig für uns. Wir mögen die Lieder und die tibetanischen Sprichwörter. Wenn wir einen Newsletter empfangen, hängen wir ihn jeweils ans Anschlagbrett, so dass jeder ihn lesen kann.»

Ein tibetischer Muslim berichtete, dass ihm früher jemand ein Bilderbuch über das Leben Christi geschenkt habe. «Ich las darin von Gottes Liebe für die Welt. Deshalb wollte ich mehr über die Lehre von Jesus wissen. Ein Freund hat mir gesagt, dass man davon in der Bibel mehr erfährt. Schickt mir doch bitte eine.»

Mönch bestellt Bibel

Jemand anders schrieb, der Sender sei wie ein «erfrischender Regen in der Wüste». Auch der oberste Mönch eines buddhistischen Klosters meldete sich. Er schrieb: «Es ist mein Verlangen, über alle Religionen Bescheid zu wissen. Insbesondere will ich mehr über das Leben und die Lehre des Herrn Jesus erfahren. Wenn ihr ein Buch über sein Leben und seine Lehren habt, schickt es mir bitte.»

Ein anderer Mönch schrieb, er wolle Christ werden und bat um Hilfe. Ein anderer Hörer meldete sich aus einer wüstenartigen Region, die von verschiedenen Einflüssen geprägt ist. «Aber Gott bringt Regen und verändert Leben durch die Botschaft eures Senders.»

Zur Webseite:
«Advancing Native Mission»

Zum Thema:
Leidenschaft für Jesus: Buddhistischer Priester wird Pastor
Jesus und Buddha: Ein Vergleich, der mein Leben veränderte
Buddhistischer Priester: Neues Leben durch Jesus gefunden

Datum: 29.03.2016
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet.ch / Assist News

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige