Jugendevent in Myanmar

Trotz strömenden Regens: 13’000 Jugendliche feierten Gott

Gemeinsam singen, feiern und von Gott hören, darum ging es bei einem zweitägigen Jugendevent Ende Juli in Myanmar. Für 3'000 Besucher war es der Beginn eines neuen Lebens…

Zoom
13'000 Jugendliche feierten in Myanmar – im Zentrum stand Gott.
Über 13'000 Jugendliche trafen sich zu der Veranstaltung, die erstmalig von der Evangelischen Christlichen Vereinigung Myanmars und der US-basierten Organisation Teen Mania veranstaltet wurde, wie Gründer und Vorsitzender von Teen Mania, Ron Luce, gegenüber CBN News berichtete.

Obwohl sich seit der militärischen Diktatur in Myanmar vieles verändert hat, bestehen seitens der Regierung immer noch viele Einschränkungen in Bezug auf die Religion, wie eine Studie 2014 herausfand.

«Wie im Himmel»

Zoom
Das Jugendevent in Myanmar von Teen Mania und der Evangelischen Christlichen Vereinigung Myanmars
Trotzdem – und trotz strömenden Regens – versammelten sich die vielen Jugendlichen an zwei Tagen im Insein-Fussballstadion in der Hauptstadt Yangon. 3'000 von ihnen entschieden sich, ihr Leben Jesus Christus zu geben und von jetzt an mit ihm zu leben.

Für Ron Luce waren es beeindruckende Momente: «Der Klang von 13'000 Menschen, die sowohl auf Burmesisch als auch auf Englisch Gott lobten, Tänzer aus jedem Stamm von Myanmar, die zu Beginn jedes Abends für Gott tanzten… es fühlte sich an wie im Himmel.»

Zum Thema:
Religionsfreiheit: «Ich bat Gott um eine Bibel»
Burma (Myanmar): Auch Christen dürfen nach Waffenstillstand hoffen
Wussten Sie dass Birma einen UN-Generalsekretär stellte?

Datum: 22.08.2015
Autor: Rebekka Schmidt
Quelle: Livenet / CBN News

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige