Saudi-Arabien
Der Koran fordert explizit dazu auf, die Bibel zu lesen. Ein guter Muslim hat sich diesem Befehl Allahs folglich nicht zu widersetzen. So begannen saudische Scheichs damit, Bibeln legal ins Land zu bringen. Die Idee hatten sie bei einer Tasse Tee.
Völker dieser Erde
Ob das Volk der «A‘ou» schmerzresistenter ist, als andere Völker wurde vermutlich nie erhoben. Bekannt ist dafür, dass die «A‘ou» in China leben und auf eine lange Geschichte zurückblicken.
Tod von Patriarch Zakka I
In schwerster Zeit hat die Syrisch-Orthodoxe Kirche ihren Oberhirten verloren, Ignatius Zakka I. Iwas. Er hat eine bewegte Geschichte hinter sich.
Wussten Sie, dass…
Der Iran bietet ein paar ungeahnte Facetten. Zum Beispiel besitzt er ein Skigebiet und einen höheren Berg als die höchste Erhebung Deutschlands. Auch ist ein biblisches Buch nach einem der wichtigsten Politiker des persischen Reiches benannt.
Dramatischer Wandel
Mustafa fürchtete sich vor Allah. Durch ein Selbstmordattentat wollte er den Einzug ins islamische Paradies erzwingen. Eine ungeahnte Wende geschah, nachdem er in einem europäischen Staat den christlichen Glauben kennenlernte.
Japanisches Horoskop
Für Japan-Touristen ist der Besuch des Tokioter Stadtteils Asakusa Pflicht. Hier befindet sich der älteste buddhistische Tempel von Tokio. Er ist bekannt für die Lose, die Glück oder Fluch versprechen.
Religion in Sotschi
Die Olympischen Spiele finden auf islamischem Boden statt und sind von orthodoxem kirchlichem Pomp begleitet. Dahinter steht auch ein religiös verklärter Machtkampf.
Genfer Syrienkonferenz
Das Los der Christen Syriens spielt bei den Friedensbemühungen zwischen Assad-Regime und Rebellen seit 22. Januar am Genfer See eine erfreulich wichtige Rolle.
Iran und die Religionsfreiheit
Noch hat sich die Entspannung zwischen Iran und dem Westen in der Atomfrage nicht auf die Religionsfreiheit im Land ausgewirkt. Offenbar spielen die Gegenspieler Rohanis hier eine negative Rolle.
Muslime und Christen in Malaysia
In Malaysia will der Streit um die Verwendung der Gottesbezeichnung Allah durch die rund 10% Christen nicht zur Ruhe kommen. Die malaysische Debatte und ihre Hintergründe.