In Kenia bringen Anhänger der Mungiki-Sekte jene um, die sich von ihr distanzieren. Am 8. Juni wurde der abgetrennte Kopf von Simon Ndabi Kamore gefunden. Er lag in grünes Plastik gewickelt nahe bei der Bushaltestelle, wo Kamore am Sonntag zuvor ...
Sudan
Die Weltöffentlichkeit macht sich vollends unglaubwürdig. Gegen den Irakkrieg gingen Zehntausende auf die Strasse. Aber kein einziger für die 200'000 Sklaven im Sudan, für die zwei Millionen Toten und für die Million Vertriebener. Niemand ...
Sudanesischen Regimes
Ein christliches Schweizer Hilfswerk deckte die Greuel des sudanesischen Regimes auf: Über zwei Millionen Menschen starben bei den Vertreibungen, über 300'000 wurden versklavt, und der bisher «stille Krieg» geht weiter. Mitschuldig sind die ...
Südsudan
Die massiven Sklavenjagden im Südsudan haben aufgehört – auch dank der Arbeit eines christlichen Hilfswerks aus der Schweiz. Doch diese Sternstunde wird durch einen neuen Krieg getrübt. Das christliche Hilfswerk «Christian Solidarity ...
Sudan
Heute spricht die UNO im Sudan von «ethnischer Säuberung». Dies ist mit ein Verdienst eines christlichen Hilfswerks aus der Schweiz. Doch dieser Weg führte «Christian Solidarity International» (CSI) durch ein sehr dunkles Tal, das noch lange ...
«Christian Solidarity International»
500 Sklaven sind freigekommen, die Sternstunde des Schweizer Hilfswerks «Christian Solidarity International» (CSI). Wir begleiteten die Organisation bei diesem Trip in den Sudan. Lesen sie hier den Schluss des Reisetagebuches. Tag 7. Halb krank, ...
Helena Adelino
Im Alter von sechs Jahren wurde Helena Adelino versklavt. Mit 13 Jahren wurde sie vom Sohn des Sklavenhalters mehrfach vergewaltigt und dann in eine andere Familie gegeben. Lesen Sie hier den zweiten Teil ihres erschütternden Porträts. Isa ...
Helena Adelino
18 Jahre lang war Helena Adelino eine Sklavin. Vier Kinder zeugte ihr Sklavenhalter mit ihr. Mobbing, Prügel und die Forderung zum Islam überzutreten, das war ihr tägliches Brot. Helenas erste Jahre verliefen normal. Sie ging in den Kindergarten, ...
Sudan
Tag 6 im kriegsgeschüttelten Süden des Sudan. 500 Sklaven sind freigekommen. Ihre Geschichten sind erschütternd. Wir begleiteten das Hilfswerk CSI in das flächenmässig grösste afrikanische Land. Gunnar Wiebalck und John Eibner vom christlichen ...
Verbrechen gegen die Menschlichkeit
Im Sudan wurden bisher Menschen aus einem Gebiet vertrieben, das der Grösse der Schweiz entspricht. Und diese Verbrechen gegen die Menschlichkeit gehen weiter. «Ja, man kann das mit der Grösse der Schweiz vergleichen», sagt Gunnar Wiebalck von ...

Anzeige

Anzeige