Whalid
Whalid ist Christ in Marokko. Und er hört gern Bob Marley. Auch wenn er in seinem Land den Glauben nicht frei wählen darf, will er unbedingt dabei bleiben. – Lesen Sie den zweiten Teil des Interviews. Selbst die saubere Schweiz lebe im Dreck, ...
Whalid
Whalid ist Marokkaner.* Er liebt sein Land. Und seinen christlichen Glauben. Das schafft Probleme; aber weniger von Seiten der Regierung als der Gesellschaft, erzählt Whalid. Diese betrachte die Christen als Verräter. «Lasst die Menschen in ...
Das Herz Afrikas blutet. Das grösste Land des Kontinents steht vor dem Zerfall – denn im Sudan ist wenig heil: Im Westen (Darfur) tobt ein Völkermord, im Südsudan ist er vorbei; dort wollen die Menschen einen eigenen Staat. Wir sprachen mit einem ...
Im Gespräch
Bona Malwal setzt sich im Sudan für Frieden ein. Im Gespräch mit Livenet erzählt der Spitzenpolitiker von seinen Hoffnungen für das Land. Der Intercity-Zug gewinnt rasch Fahrt, während Bona Malwal einen Schluck Kaffee trinkt, die Tasse zurück auf ...
Transformation
Ist Afrika noch zu helfen? Was ändern die Entwicklungshilfe-Millionen tatsächlich? Die Frage wird in jüngster Zeit wieder kontrovers diskutiert. Der Arzt Stefan Strahm, der im westafrikanischen Guinea ein Gesundheitsprojekt der Schweizer ...
Pompös ist die Weihnachtsfeier im Kongo nicht. Dafür umso herzlicher. Aber auch der importierte Kitsch hat das Land erreicht – ein Land mit vielen Bodenschätzen, wenig Perspektiven und einer kleinen schweizerischen Aufbauarbeit. Kongo – ein ...
«Back to Jerusalem»
Schwarzafrikaner wollen das Evangelium nach Jerusalem bringen und dabei auch die Länder dazwischen mit dem christlichen Glauben erreichen. Eine ähnliche Bewegung zielt bereits von China ins Gelobte Land: «Back to Jerusalem». Diese Stadt gerät in ...
Evi Allemann
In Darfur geschieht eines der schlimmsten Menschenrechtsdesaster der Gegenwart. Das beschäftigt auch die Berner SP-Nationalrätin Evi Allemann. Die Schweiz habe zwar wenig Einfluss auf die Lage, solle aber Überlebenshilfe leisten, sagt Allemann im ...
Heinz Gstrein
Verliert die Hamas gegen Israel, muss sie sich in den Sudan zurückziehen, sagt der Nahost-Experte Heinz Gstrein. Und der Darfur-Konflikt werde erst gelöst, wenn das Gebiet vom Sudan unabhängig werde. Es kostete tausend Menschenleben und dauerte ...
Über 300'000 Menschen mussten in Darfur sterben. Jetzt spricht auch Frankreich von Völkermord. Bald könnte es noch schlimmer kommen: Die Truppen der afrikanischen Union ziehen sich Ende September aus Darfur zurück. Ob die UNO in die Lücke ...

Anzeige

Anzeige