Psychiater Samuel Pfeifer
«Wenn ich bloss diese Angst nicht hätte!» Jeder Mensch hat Angst vor gewissen Dingen oder Situationen und würde sie gerne loswerden. Doch Halt, sagt der Psychiater und Theologe Samuel Pfeifer: Eine Angst loszuwerden, ist gar nicht so erstrebenswert.
Schönheit entdecken
Auf dieser Welt gibt es viel Schönes zu entdecken. Um es zu finden, muss man gar nicht weit gehen, sei es zuhause vor den Spiegel stehen oder einen kurzen Abstecher an der frischen Luft zu machen. Ein Ratgeber von Kerstin Hack.
Ex-Yoga-Lehrer berichtet
Mike Shreve war Yoga-Lehrer und führte ein Aschram. Auf einer langen, geistlichen Suche fand er dann seine Heimat im christlichen Glauben. Aus mehreren Gründen lehnt er es heute ab, als Christ Yoga auszuüben.
Aus den Fugen geraten?
Es hat schon etwas von Apokalypse: Artensterben und Dürre, Feuer, Unwetter, Überschwemmungen, Stürme und sterbende Wälder.
Wohlfühlen und entspannen
Können Sie sich noch erinnern? Wann haben Sie sich das letzte Mal so richtig pudelwohl gefühlt? Wie lange ist es her, dass Sie Ihren Bedürfnissen nachgespürt und dann etwas für sich getan haben? Ein Ratgeber von Kerstin Hack.
Reinigend und erholsam
Mit Stille habe ich so ein Problem. Kaum habe ich freie Momente, sprudeln bei mir die Ideen. Dabei liegt darin eine grosses Potenzial verborgen. Ein Ratgeber von Kerstin Hack.
Das Leben – ein Geschenk
Dass Claire Culwell heute lebt, grenzt an ein Wunder. Den Abtreibungsversuch ihrer Mutter überlebt sie und kommt viel zu früh auf die Welt. Obwohl sie gesundheitlich immer noch Schwierigkeiten hat, ist sie unendlich dankbar, dass sie leben darf.
Hirntumor mit einem Jahr
Zehn Jahre lang beten Tony und Jenny Thompson für ein zweites Kind. Als Gideon endlich geboren wird, kommt nach nur einem Jahr die schlimme Diagnose: ein Hirntumor. Wird Gott ihnen diesen Wundersohn schon wieder wegnehmen?
Schauspieler Pat Boone
Hollywoodstar Pat Boone spielte im ein und anderen grossen Film mit. Kürzlich 85-Jährig geworden, antwortete er auf die Frage nach dem Geheimnis seiner Gesundheit unter anderem damit, dass er einmal pro Jahr die Bibel durchliest.
Eingeschränkt und zufrieden
Schon in der Schule merkte Ruth Lippuner, dass sie körperlich mit den andern Kindern nicht mithalten konnte. Warum, hatte sie keine Ahnung. Heute lebt sie im Bewusstsein, dass die Beziehung zu Jesus Christus viel entscheidender ist als gesunde Beine.

Anzeige

Anzeige