In den USA hat eine Biotech-Firma nach eigenen Angaben einen menschlichen Embryo zu therapeutischen Zwecken geklont. Die Nachricht überraschte gestern Öffentlichkeit und Politiker. Die Forscher erklärten, es gehe ihnen keineswegs ums Erschaffen ...
Ein Genfer Forschungsteam darf aus dem Ausland Stammzellen von Menschen importieren, um damit zu experimentieren. Dies mit Billigung und Geldern der Schweizer Nationalfonds. Die Entscheidung, die Ende September fiel, hat Kritik ausgelöst. Die ...
Sterbehilfe: ein Thema, das eigentlich in der vergangenen Herbstsession beim Nationalrat auf der Traktandenliste stand, aus aktuellen Gründen aber verschoben wurde. Der reformierte Kirchenrat des Kantons Zürich nahm schon letztes Jahr zum Thema ...
Wird die Entschlüsselung des menschlichen Erbguts zur Ersatzreligion des 21. Jahrhunderts? Im Jahr 2003 wird die Entschlüsselung der menschlichen Gene vollendet sein. Das hat der neue Präsident der Human Genome Organisation Yoshiyuki Sakaki ...
Bei der Stammzellen-Diskussion geht es um Leben und Tod.
Gentechnik, Klonen, ungestoppter Forschungswahn: Ein Interview mit dem 42-jährigen Naturwissenschaftler Harald Binder aus Konstanz, Referent der Studiengemeinschaft Wort und Wissen. Chrischona Magazin: Die Ufo-Sekte Rael will den künftigen Kaiser ...
Über die Sensationsmeldungen und Visionen der Gentechnik
Stammzellenforschung und die Zukunft des Menschen
Mutter mit 16
Diese Tatsache allein ist nicht spektakulär. Jeden Tag werden in der Schweiz Kinder gezeugt, die eigentlich nicht «geplant» waren. Ungewöhnlich ist allerdings, dass Nina Walder sich entschied, ihr Kind auszutragen. Massgeblich zu diesem Entscheid ...
Die Möglichkeiten der modernen Medizin stellen vor schwierige ethische Fragen.

Anzeige

Anzeige