Mehr Good News
Der am Sonntag verstorbene Politikwissenschafter und Soziologe Kurt Imhof hat für einen besseren Journalismus gekämpft. Kurz vor seinem Tod hat «Edito» eines der grössten Schweizer Journalistenverbände Mut zum konstruktiven Journalismus gefordert.
Moderner Menschenhandel
1807 verbot Grossbritannien den Sklavenhandel, 1815 ächtete der Wiener Kongress die Sklaverei. Doch noch 200 Jahre danach blüht der Menschenhandel: Jedes Jahr werden 2,4 Millionen Menschen wie Waren verkauft und ausgebeutet. Was kann man dagegen tun?
Kopten nach den IS-Morden
Erneut reagieren die Kopten mit Vergebung. Als im Sommer 2013 ihre Kirchen brannten, vergaben die ägyptischen Christen. Jetzt wurden 21 Söhne aus ihrer Mitte umgebracht. Und wieder reagieren die Kopten wie der Mann aus Nazareth, dem sie nachfolgen.
GenderGaga
In ihrem Buch «GenderGaga» entlarvt Birgit Kelle Widersprüche in der Theorie des Gender Mainstreaming. Mit Biss und Ironie zeigt sie auf, wie die Menschen umerzogen werden sollen. Eine Rezension von pro-Redaktor Moritz Breckner.
Pornografie
Rolf Rietmann leitet die Beratungsarbeit Wüstenstrom. Schwerpunkte sind Beratungen in den Bereichen Identität, Sexualität, Sex- und Pornosucht. Wenn er Menschen begleitet, die von Pornos nicht mehr loskommen, dann weiss er, wovon er spricht.
Gerechtigkeit
Erstaunt es Sie, dass Banker andere Aspekte der Bibel herausstreichen als Bäcker und Bauern? Ich lese die Bibel – wie könnte es anders sein – mit der Brille eines Juristen.
«Love Life»: Neue Expertise
Der Bundesrat will die sexuelle Entwicklung von Kindern und Jugendlichen von Experten untersuchen lassen. Dies bestätigte er am 11. Februar in seiner Antwort auf ein Postulat von CVP-Nationalrat Fabio Regazzi im Zusammenhang mit der umstrittenen ...
Computer mit Moral?
Was wird die Menschheit mit einem Supercomputer erleben, der intelligenter ist als ein Mensch? Kann es einen Computer mit Moral geben, und woher soll er sie beziehen?
OM entdeckt die Berge
Mit dem «Freedom-Climb» geht OM wegen dem Menschenhandel in die (Berg-)Luft. Nach Stationen in den USA, Südafrika und Tansania folgt 2015 ein Aufstieg in der Schweiz. Erstmals ist eine Route in den Alpen geplant.
Ethisch umstritten
Grossbritannien ist das erste Land, in dem Babys mit drei Elternteilen künstlich erzeugt werden dürfen. Das Parlament billigte ein Verfahren, in dem die DNA von drei Menschen bei einer künstlichen Befruchtung verwendet werden darf.