Was wäre gewesen...?
In Paris wurde ein Anschlag auf Gottesdienstbesucher nur verhindert, weil sich der Attentäter buchstäblich ins Bein geschossen hat. Welche Folgen hätte ein erfolgreicher Anschlag gehabt?
Heisses Eisen bei «Peter Hahne»
Ist die Tracht einer katholischen Nonne mit dem Kopftuch einer Muslima vergleichbar? Was signalisiert eine religiöse Kleidung? Mit dieser Frage befasste sich die ZDF-Sendung «Peter Hahne» am 19. April.
Kirchenbund sagt Nein zu PID
Ein kleiner Satzteil in der Bundesverfassung verändert alles. Doch er ist der Grund für das klare Nein des Kirchenbundes (SEK) zur Änderung von Artikel 119.
«Instrument der Selektion»
Die Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) spricht sich gegen die Präimplantationsdiagnostik aus, weil sie ein «Instrument der Selektion» ist. Sie tritt deshalb für ein Nein zur Verfassungsänderung ein, die am 15. Juni vors Volk kommt.
Das Unfassbare verarbeiten
Am Seminar für biblische Theologie Beatenberg war an Ostern Wolfgang Wegert, TV-Prediger und Gründer des Missionswerkes Arche, zu Gast. Er sprach zum Thema «Gott kennen ist Leben» und nahm dabei Bezug auf den Germanwings-Absturz vom 24. März.
Stichhaltige Argumente
Ein überparteiliches Komitee, angeführt von der EVP, will die Selektion von Embryonen, die einer Frau eingepflanzt werden, verhindern und kämpft für ein Nein zur Präimplantationsdiagnostik (PID). Gestern wurden die Argumente vorgestellt.
Fachhochschule St. Gallen
In der Pendlerzeitung «20 Minuten» beklagen sich Studierende an der Fachhochschule St. Gallen, sie würden von freikirchlichen Kollegen abschätzig behandelt.
Mitten in der Heiligen Woche
Wer mit offenen Augen durch die Welt geht, muss im Moment mit enorm viel Schmerz fertigwerden. Praktisch jeden Tag werden wir mit Nachrichten konfrontiert, die uns tief traurig machen. Wie gehen wir mit dem Schmerz unserer Welt um?
Genügt Betroffenheit?
Gibt es die richtige Antwort zur richtigen Zeit auf Tragödien, wie sie der Absturz des deutschen Airbus über Südfrankreich bedeuten? Muss es bei der Fassungslosigkeit bleiben?
Tochter eines lesbischen Paares
Die US-Amerikanerin Heather Barwick wurde von zwei Müttern aufgezogen. In einem offenen Brief beschreibt sie, welche Wunden das in ihr hinterlassen hat und erklärt, warum sie sich gegen gleichgeschlechtliche Eltern stark macht.

Anzeige

Anzeige