Tatsächlich nur ein Vorurteil

Ich bin zu nichts zu gebrauchen!

Zoom
Gehören Sie auch zu den Menschen, die so über sich selber denken? Entweder weil andere es Ihnen eingeredet haben oder Sie sich selber. Dann lohnt es sich, wenn Sie einmal in die Bibel hineinschauen.

Sie werden staunen, wie Gott mit Menschen Geschichte geschrieben hat, die nicht nach erster Wahl aussahen oder scheinbar nicht die nötigen Begabungen hatten. Ein paar Beispiele:

Zoom
Ausschnitt aus dem Film «Samson»
Noah war betrunken.

Abraham war zu alt.

Isaak war ein Träumer.

Jakob war ein Lügner und betrog seinen Bruder ums Erbe.

Lea war hässlich.

Rahel war unfruchtbar.

Josef wurde entführt und sass jahrelang im Gefängnis.

Mose war ein Mörder und konnte nicht gut reden.

Gideon war ein Angsthase und erledigte seinen Auftrag im Schutz der Dunkelheit.

Samson hatte lange Haare.

Zoom
Maria aus Magdala im Film «Son of God»
Rahab war eine Prostituierte.

Jeremia war zu jung.

David hatte eine Affäre und seine Kinder nicht im Griff.

Elia war depressiv und wollte sich selber umbringen.

Jesaja predigte nackt in aller Öffentlichkeit.

Jona flüchtete vor Gott.

Naomi war eine verarmte Witwe.

Hiob verlor sämtlichen Besitz und alle seine Kinder.

Johannes der Täufer ernährte sich von Heuschrecken.

Der Jünger Johannes war selbstgerecht und aufbrausend.

Zoom
Petrus im Film «Son of God»
Marta machte sich um alles Sorgen.

Maria Magdalena war besessen.

Die Jünger von Jesus schliefen beim Beten ein.

Den Jungen mit den Broten und Fischen kannte niemand.

Die samaritanische Frau hatte ständig wechselnde Sexpartner.

Zachäus war zu klein und ein Finanzbetrüger.

Petrus redete, bevor er nachdachte.

Markus kehrte um, als er die Berge vor sich sah.

Timotheus hatte ein Magenproblem.

Diese Liste liesse sich problemlos fortsetzen. Wenn Sie also das nächste Mal denken, Sie seien zu nichts zu gebrauchen, dann öffnen Sie doch die Bibel und lesen Sie die Geschichten dieser Männer und Frauen nach. Lassen Sie sich von ihnen ermutigen und inspirieren. Gott hat ganz andere Kriterien als wir und auch keine Vorurteile. Er kann und will uns alleweil brauchen.

Zum Thema:
Den Glauben kennenlernen
Gott gebraucht Menschen: Warum ist er bereit, solch ein Risiko auf sich zu nehmen?
Gib Dein Bestes: Warum Professionalität im Sinne Gottes ist
Minderwertigkeitsgefühle: Auch unter Christen verbreitet: Das Hochstapler-Syndrom

Datum: 18.05.2019
Autor: Marcel Wildi
Quelle: Jesus.ch / Unbekannt

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige