Lebenskurs geändert

Vom «Love Boat»-Captain zum «Botschafter für Christus»

Gavin MacLeod war der charmante Captain der TV-Serie «The Love Boat», die zur Vorlage für die «Traumschiff»-Reihe wurde. In einer schwierigen Zeit wandte sich der Schauspieler an Gott – und sein Leben veränderte sich nachhaltig.

Zoom
Gavin MacLeod
Gavin MacLeod (82) wurde bekannt durch seine Rolle als charmanter Captain Stubing in der TV-Serie «The Love Boat» (1977-1987). Nun publizierte MacLeod seine Memoiren unter dem Titel «This is your Captain speaking: my fantastic voyage through Hollywood, Faith & Life» («Hier spricht Ihr Kapitän: meine fantastische Reise durch Hollywood, Glaube und Leben»).

Darin beschreibt er, wie er, einst römisch-katholisch geprägt, sich der New-Age-Bewegung anschloss und schliesslich in eine pfingstlich geprägte Gemeinde fand. Vorangegangen war eine Zeit der Depression, Alkohol und Scheidung. Er selbst sagt, dass Gottes Vergebung ihn durchgetragen hat.

Das Versprechen

Wegen seiner Alkoholsucht liess sich seine zweite Frau Patti von ihm scheiden. Als seine Mutter sich einer Hirnoperation unterziehen musste, versprach er Jesus Christus, dass er für ihn leben wolle, wenn seine Mutter durchkomme. Das geschah, sie durfte noch zwei weitere Jahrzehnte leben. Gavin MacLeod tat den versprochenen Schritt hin zu Gott. «Als ich das getan hatte, sagte etwas in mir, dass ich Patti anrufen soll. Wir hatten drei Jahre nicht miteinander gesprochen», erinnert er sich laut «religionnews.com». Es stellte sich heraus, dass sie gebetet hatte, dass er zurückkommt. Ihre Wiedervereinigung wurde durch seine Taufe gekrönt.

Seine geistliche Veränderung wurde auch von den Kollegen bei «The Love Boat» bemerkt. Früher wäre er jener gewesen, der für unangebrachte Witze und Ähnliches sorgte; das habe sich komplett geändert.

«Ich gehe überall hin»

MacLeod berichtet weiter, wie Ted Knight, sein früherer Co-Star bei der Sitcom «Mary Tyler Moore», ebenfalls zu Jesus fand. Dies sei für ihn eines seiner schönsten Erlebnisse gewesen.

Nachdem die Serie «The Love Boat» eingestellt worden war, wirkte MacLeod bei einer christlichen TV-Reihe mit namens «Back on Course», die Paare dazu ermutigte, Eheprobleme aufzuarbeiten. Diese Sendungen wurden vor 17 Jahren eingestellt. Doch noch heute würden Rückmeldungen aus aller Welt eintreffen von Menschen, deren Leben durch die Reihe verändert worden sei.

Heute nennt sich MacLeod «Botschafter für Christus». Kürzlich sprach er auf einer Kreuzfahrt in einem Gottesdienst. «Ich erzählte den Menschen, wie Gott mein Leben verändert hat. Ich gehe überall hin, um von meinem Leben zu berichten.»

Zum Thema:
Den kennenlernen, an den sich Gavin MacLeod gewendet hat

Datum: 07.11.2013
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Religionnews.com / Jesus.ch

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige