Ehe-Retter in den USA

Initiative senkt Scheidungsrate um 70 Prozent

Zoom
Ein Zusammenschluss von Pastoren in den USA setzt sich aktiv dafür ein, Ehen vor der Scheidung zu bewahren. Hierfür führen sie vor allem Ehe-Vorbereitungskurse durch – mit erstaunlichen Auswirkungen.

In Deutschland und in der Schweiz wird mittlerweile jede zweite Ehe geschieden. Auch in den USA liegt die Scheidungsrate ähnlich hoch; ein neuer Trend ist es sogar, Scheidungsparties zu feiern, um den Start in das erneute Single-Leben zu erleichtern. Doch in Kansas City im Bundesstaat Kansas fiel die Scheidungsrate in den vergangenen Jahren um 70 Prozent. Der Grund? Eine Initiative der Pastoren vor Ort.

Pastor Jeff Meyers der Christ Lutheran Church war schockiert von den vielen Scheidungen, auch bei Paaren, die in der Kirche getraut werden. «Ich dachte: Wo ist die Gemeinde? Das ist unser Thema, wir sollten uns damit beschäftigen», so Meyers.  Gemeinsam mit weiteren Pastoren der Region unterzeichnete er 1996 eine «Ehe-Strategie» (Community Marriage Policy): Sie verpflichteten sich, kein Paar kirchlich zu verheiraten, das nicht vorher an einen gemeinsamen Ehe-Vorbereitungskurs teilgenommen hat.

Ausserdem taten sich die Pastoren mit Mike und Harriet McManus zusammen, welche die Organisation «Marriage Savers» (Ehe-Retter) leiten. Das Ehepaar bildet Paare zu Mentoren aus, damit diese wiederum Verlobten helfen, mögliche Konfliktbereiche der Beziehung aufzudecken und zu klären, bevor sie heiraten.

«Zu beschäftigt mit dem Himmel…»

Auch der mittlerweile verstorbene Pastor Leroy Sullivan unterstützte die Strategie voll und ganz: «Wir sind so damit beschäftig, darüber zu reden, wie wir in den Himmel kommen, dass wir den Leuten nie beibringen, wie sie auf der Erde leben können.» Sullivan und Meyers holten immer mehr Pastoren ins Boot. Und die Resultate der gemeinsamen Initiative waren erstaunlich: Innerhalb von 10 Jahren fiel die Scheidungsrate in ihrer Stadt um 70 Prozent: Von 650 Scheidungen 1995 auf 196 Scheidungen 2005.

Mittlerweile haben sich Pastoren in über 220 Städten und Dörfern der USA für die Ehe-Strategie verpflichtet. Und McManus, der auch ein Buch zum Thema herausgebracht hat, ist sicher: «Wenn unsere Kultur für Ehe wirbt und unsere Kirchen die Vision umsetzen, Ehe-Retter zu werden, denke ich, dass die Scheidungsrate (in den USA) auf nationaler Ebene um die Hälfte gesenkt werden könnte!»

Webseiten:
Organisation Marriage Savers (in englischer Sprache)
Community Marriage Policy

Datum: 13.03.2013
Autor: Rebekka Schmidt
Quelle: Livenet / CBN

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige