„Wo sind sie geblieben?“ frage ich mit den Worten eines alten Schlagers. Über 140 Millionen Franken hat die Glückskette für die Flutopfer gesammelt. Nicht weniger als 90 Prozent davon seien von privaten Kleinspendern eingegangen. 14 Millionen ...
Man muss sich Georges Tapero als einen glücklichen Menschen denken. Er arbeitet viel und verdient auch ganz ordentlich. Der Polsterer und Möbelrestaurator ist selbstständig. Dass der über 50-Jährige diesen Schritt vor drei Jahren wagen konnte, ...
Arafat ist tot. Zu seinem Vermächtnis gehören verunsicherte palästinensische Christen und hunderte Millionen „abgezweigter“ Hilfsgelder für sein Land. – Zwei Seelen in einer Brust? Seit mehreren Jahren schon existiert auf palästinensischem Gebiet ...
Was bedeutet es, wenn das ökonomische Denkmodell immer mehr in Bereiche hineinspielt, für die es ursprünglich nicht gedacht war? Mit dieser Frage leitete der Sozialinstitutsleiter Thomas Wallimann das brennend aktuelle Thema ein. Es war ...
Im Tempel hat Jesus einst die Geschäftemacher rausgeworfen. Ähnliches bewirkt heute die kirchliche Kreditorganisation «Oikocredit». Mit fairen Darlehen werden Halsabschneider in die Enge getrieben. Vor 30 Jahren nahm Oikocredit die Arbeit auf. In ...
«Oikocredit»
Sie ist nur so gross wie eine Schweizer Regionalbank. Trotzdem arbeitet diese Kreditfirma in 30 Ländern – noch dazu in Nationen, wo es «nichts zu holen» gibt. Hinter dieser Einrichtung stehen Kirchen der unterschiedlichsten Konfessionen. ...
Wer reich ist, lebt nicht glücklicher, aber wer glücklich lebt, ist reich. Das ist der Grund, weshalb Pfarrer Fredy Staub jetzt mit seiner neuen CD „Ich brauche mehr Geld“ aufhorchen lässt. „Gott will, dass die Menschen glücklich sind“, davon ist ...
Interview
Wie kann man dem Materialismus widerstehen? Jesus Christus äusserte sich sehr scharf über die Habsucht. Aber trotz dieser Warnung sind auch Christen sehr empfänglich für den Reiz eines materialistischen Lebensstiles, klagt der Psychologe Dr. Ray ...
Wege zu einer Lösung
Viele, die in der Wirtschaft Führungsaufgaben innehaben, laufen ständig mit einem schlechten Gewissen ihrer Familie gegenüber herum. Sie leisten Grosses im Beruf. Aber wenn sie nach Hause kommen, sind sie ausgelaugt und müde, gereizt und kaum ...
Eine Wirtschaftstheorie über das Glück ist möglich. Dies versuchen derzeit einige Wirtschafter zu erreichen, unter ihnen Luigino Bruni, Vertreter der so genannten „Wirtschaft in Gemeinschaft“. Luigino Bruni ist Forscher auf dem Gebiet der ...

Anzeige

Anzeige