Vertrauen in Führungskräfte ist erschüttert

Oberhausen. Das Ansehen von Führungskräften hat in den USA erheblichen Schaden genommen. Bilanzfälschungen in Unternehmen, Betrügereien durch Kongressabgeordnete sowie Sex-Skandale katholischer Priester haben das Vertrauen gegenüber Menschen in verantwortlichen Positionen erschüttert.

Diese Beobachtung hat der Gründer und Pastor der Willow-Creek-Gemeinde, Bill Hybels (South Barrington bei Chicago), gemacht. Seine Gemeinde gilt mit wöchentlich rund 18000 Besuchern als die grösste Nordamerikas. “Unsere Welt hat die betrügerischen Führungskräfte satt”, sagte Hybels in Oberhausen vor fast 8100 Besuchern des Kongresses “Geistlich leiten”, den Willow-Creek-Deutschland vom 21. bis 23. November veranstaltet.

Der US-Pastor forderte die Zuhörer auf, sich von “geheimen Sünden” abzuwenden und ein Leben in geistlicher Integrität zu führen. Andernfalls komme es zu einer “langsamen Erosion”, die den Dienst behindere. Als Beispiel nannte er Pornographie aus dem Internet, die für Pfarrer in Nordamerika eine der grössten Versuchungen darstelle.

Seid mutiger

Die grösste Herausforderung für eine geistliche Führungskraft ist nach Hybels Ansicht, sich selbst zu führen. Christen in verantwortlichen Positionen müssten sich über ihre Berufung im Klaren sein und darauf achten, dass ihre Leidenschaft für den geistlichen Dienst nicht erkalte. Diese Aufgaben könne ihnen niemand abnehmen. Zu einem Leitungsdienst, der eine Gemeinde verändere, gehöre neben dem integeren Leben auch Mut. Hybels kritisierte, dass viele Christen in ihrem Glauben feige geworden seien. “Wann bist Du das letzte Mal für Gott ein grosses Risiko eingegangen?” fragte er.

Teilnehmerzahl verdoppelt

Der Kongress in Oberhausen ist der zweite, den Willow Creek Deutschland speziell für Christen in Gemeindeverantwortung veranstaltet. Am ersten Kongress im Jahr 2000 in Düsseldorf nahmen 4000 Menschen teil. Von den 8.085 Teilnehmern in Oberhausen sind 71 Prozent ehrenamtliche, 29 Prozent hauptamtliche Gemeindemitarbeiter. 42 Prozent kommen aus einer evangelischen Landeskirche oder einer landeskirchlichen Gemeinschaft.

Aus der Schweiz sind 411 Teilnehmer angereist, aus Österreich 109. Weitere Redner neben Hybels sind der frühere Vizepräsident des weltweit grössten Handelskonzerns Wal-Mart, Don Soderquist, und der amerikanische Pastor und Bestsellerautor Gordon MacDonald.

Datum: 25.11.2002
Quelle: idea Deutschland

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige