Glücklich verheiratet sein

Mehr als Worte tauschen

Zoom
Paare, die jeden Tag mindestens 30 Minuten miteinander kommunizieren, sind glücklicher. So die Ergebnisse einer Studie aus den USA. Fünf Ideen für Kommunikation in der Ehe.

Natürlich wechselt man jeden Tag Worte miteinander. Aber Kommunikation beinhaltet mehr als den Austausch von Informationen. Es geht darum, sich echt für den anderen zu interessieren, einander zu verstehen und sich Wertschätzung zu vermitteln.

Neue Gewohnheiten zulegen

Vor einiger Zeit berichtete das Forbes Magazin, dass erfolgreiche Menschen immer die gleichen Morgenrituale haben. Legen Sie sich die Gewohnheit zu, sich schon morgens Ihre Liebe zuzusprechen. An Ihrer Hochzeit haben Sie sich in einem romantischen Augenblick Liebe und Treue versprochen. Warum nicht sich nicht auch im Alltag immer wieder sagen, dass man füreinander da sein wird? «Mein Schatz, ich möchte dich heute lieben und ehren. Du bist etwas Besonderes für mich…»

Schwächen eingestehen

Wo gemeinsam gelebt wird, fallen auch Späne. Keiner kann immer der perfekte Ehemann oder die perfekte Ehefrau sein. Gestehen Sie sich ihre Fehler ein. Und vergeben Sie einander.

Bedürfnisse aussprechen

Auch der beste Partner kann nicht alle Wünsche von den Augen ablesen. Unterhalten Sie sich darüber, wie es in Ihnen aussieht. Fragen Sie einander: «Was möchtest du, dass ich über dich weiss?», oder «Was würdest du gerne von mir hören?»

Manchmal sehnt man sich danach zu hören, dass der andere einen liebt, oder wünscht sich Wertschätzung für das, was man heute geleistet hat. Erzählen Sie einander von Ihren Bedürfnissen. Nur so hat der Partner die Möglichkeit, darauf einzugehen.

Sich bestätigen

Geben Sie einander Feedback für Komplimente, Rat und Ermutigung. Zum Beispiel: «Danke, dass du mir Wertschätzung für meine Arbeit im Haushalt entgegen gebracht hast. Das bedeutet mir viel.» Es tut gut, zu wissen, dass der andere einen gehört und verstanden hat.

Gemeinsam beten

Die Scheidungsrate von Paaren, die täglich gemeinsam beten, liegt statistisch gesehen bei einem Prozent! Danken Sie Gott gemeinsam für ihren Tag, für alle Wege, die sich öffnen – oder verschliessen. Beten Sie für andere, für ihre Ehe und ihre Beziehung mit Gott. Dass er der Dritte im Bunde ist.

Durch Kommunikation bekommt Liebe die Chance, tiefer und grösser zu werden. Investieren Sie richtig!

Zum Thema:
Dossier: Beziehungskiste
Fachtagung zur Ehe: Das Geheimnis langjähriger Beziehungen
Echte Beziehungen leben: Liebe kann man lernen
Beziehungstipps aus dem Labor: Sieben Strategien einer glücklichen Ehe

Ehemänner aufgepasst: Auf die Plätze, Flirten, los! 

Datum: 05.05.2019
Autor: Miriam Hinrichs
Quelle: Jesus.ch

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige