Lifelong Love
Nach einer coronabedingten Hochzeitsflaute steigt die Anzahl Eheschliessungen wieder. Auf Initiative von FAMILYLIFE haben sich verschiedene christliche Organisationen zusammengetan, um ein Programm für präventive Investitionen zu initiieren.
Damit Beziehungen gelingen
Wenn sich Menschen Lebensglück vorstellen, dann denken sie häufig zuerst an eine Liebesbeziehung. Doch Partnerschaft und Ehe sind keine Selbstläufer, sie brauchen «Pflege».
Gewalt bei Paaren
Gewalt in Paarbeziehungen kommt öfter vor als man denkt. Es gilt, die Dynamik von Konflikten und Frustration zu verstehen und Gegenstrategien zu entwickeln, wie der Familien- und Paartherapeut Prof. Guy Bodenmann erklärt.
Das Netz der Liebe
Eine Liebesbeziehung lebt davon, dass beide aufeinander schauen und sich einander schenken. Christen dürfen darauf vertrauen, dass Gott eine Beziehung stark macht.
Die Eltern hassen?
«Das Wichtigste auf der Welt ist meine Familie» – Millionen würden diesen Satz unterschreiben. Wussten Sie, dass Jesus hier die Stirn runzeln würde? Er hat ein paar Aussagen zum Thema Familie gemacht, die heute völlig quer in der Landschaft stehen.
Worauf es in einer Beziehung ankommt
Ehe und Partnerschaft sind keine Selbstläufer. Sie gelingen, wenn beide aktiv und aufmerksam bleiben. Dies hält der deutsche Psychologe Werner May im Buch «Verliebte Liebe» fest, zu dem Jesus.ch eine vierteilsige Serie bringt.
Freundschaft fürs Leben
Neue Freunde sind leicht zu finden, aber gute Freundschaften, die ein Leben lang halten? Blogger Jerrid Wilson hat ein paar Tipps, worauf man bei der Suche nach wahren Freunden achten sollte.
Die Macht der Gefühle
Wer Wut, Angst, Enttäuschung, Neid oder andere Emotionen ungebremst rauslässt, kann sich und anderen schaden. Doch wer Gefühle unterdrückt, wird krank. Wie kann man also auf eine gesunde Art mit negativen Gefühlen umgehen? Wir haben Tipps.
Commitment
Wenn zwei Menschen sich über Jahrzehnte treu und ein Paar bleiben, das sich immer noch liebt, steht dahinter eine Beziehungsqualität, die von Paarforschern neuerdings «Commitment» genannt wird.
Eine neue Sicht
Wenn es ums Alleinsein geht, wird als Antwort auf das Grundbedürfnis nach Zugehörigkeit und Intimität in der Regel an Ehe und Familie gedacht. Doch Intimität ist auch ohne Sexualität möglich, und Sexualität garantiert noch keine Intimität.

Anzeige

Anzeige