Serie «Mein Geld reicht»

Ich wusste doch, da war noch was!

Zoom
Ein grosser Fehler im Umgang mit meinem Geld hat mich lange Zeit viel Bauchschmerzen gekostet: Ich habe mich nicht um die unregelmässigen Rechnungen gekümmert. Das sind die, die nur einmal, zweimal, dreimal oder viermal im Jahr kommen... Was kann man dagegen tun, um nicht von ihnen überrascht zu werden?

Diese unregelmässigen Rechnungen haben drei unangenehme Merkmale: Sie kommen fast immer unerwartet, sind meistens unverschämt hoch und kommen grundsätzlich zum falschen Zeitpunkt. Aber dagegen können wir etwas tun.

Jede Rechnung hinterfragen

Erste Möglichkeit: Den Service kündigen und Sie sind das Problem auf einen Schlag los. Jemand erzählte mir einmal, dass er Hunderte von Franken sparen konnte, weil er begann, jede Rechnung zu hinterfragen.

Regelmässig ansparen

In vielen Fällen wie Steuern, Stromrechnung und so weiter ist das aber keine Option, deshalb benötigen wir die zweite Möglichkeit: Rückstellungen bilden.

Das klingt sehr fachmännisch, ist es auch, aber trotzdem ganz einfach.

  • Sagen wir, Ihr Bus- und Bahn-Abo kostet jährlich 600 Franken. Das sind 50 Franken pro Monat (600 : 12 = 50). Legen Sie jeden Monat 50 Franken beiseite. Wenn das Abo fällig ist, haben Sie das ganze Geld zusammen.
  • Noch ein Beispiel: Sagen wir, die Stromrechnung kommt alle drei Monate und ist jeweils etwa 120 Franken. 120 geteilt durch 3 = 40. Legen Sie dafür jeden Monat 40 Franken beiseite. So gibt es keinen Stress, wenn die Rechnung fällig ist, sondern Freude über das eigene fachmännische Finanzmanagement.

Wenn Sie das mit allen unregelmässigen Rechnungen machen, bringt es Ihnen sehr viel Ruhe ein, und alle, denen Sie es erzählen, werden staunen.

Angespartes separat halten

Noch ein letzter Tipp: Es ist zwingend notwendig, die Rückstellungen separat zu halten. Ob das ein eigenes Konto ist oder eine Spardose, ist egal, aber es darf keinesfalls versehentlich für anderes verwendet werden, sonst ist es dahin mit der Ruhe und der fachmännischen Freude.

Nächste Woche in dieser Serie: Eine überraschende Eigenschaft, die finanzielle Freiheit bringt

Zur Webseite:
Verein Mein Geld reicht

Zum Thema:
Dossier: Mein Geld reicht
Serie «Mein Geld reicht»: Am Ende des Geldes ist immer noch Monat übrig
Serie «Mein Geld reicht»: Klappt schon, hat ja immer irgendwie geklappt...?
Serie «Mein Geld reicht»: Wir bauen uns eine Schatzkarte

Datum: 26.04.2019
Autor: Stefan Ochs
Quelle: Livenet

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige

ERLEBT

Sie war einst eine Kinderbraut: «Jetzt stoppe ich Kinderehen in meiner Heimat»
«Ich erinnere mich noch an den Morgen, der mein Leben für immer verändert hat», blickt Anuradha...