Anti-Frust-Tipps
Rund 90 Prozent der Deutschen sind nicht zufrieden mit ihrem Job, so eine Studie des Deutschen Gewerkschaftsbundes. Die Befragten klagten über Arbeits- und Zeitdruck, körperlich einseitiger oder schwerer Arbeit, emotionalen Belastungen, fehlende ...
Seinen Platz finden
Karriere heisst, alles auf eine Karte zu setzen. Wer oben hinaus will, wer nicht geführt werden, sondern Verantwortung übernehmen und führen will, gerät in dünne Luft. Besonders wenn er Erfolg hat. Den Ratschlägen, die Psychologen für ...
Aus Fehlern lernen
Eine gesunde Feedback-Kultur sollte in jedem Unternehmen gepflegt werden. Denn: Wer sich kritisieren lässt, der kann auch wachsen. Haben Sie sich als Chef schon gefragt, was Ihre Mitarbeiter von Ihnen halten? Wenn nicht, dann sollten Sie gleich ...
Selbstständigkeit
Urs Bärtschi ist Laufbahnberater mit langjähriger Erfahrung in Ausbildungs- und Führungsfunktionen. Lesen Sie seinen Beratertext über den (grossen) Schritt in eine erfolgreiche Selbstständigkeit.
Stress
Dauerhafter Stress macht krank. Das weiss inzwischen fast jeder. Trotzdem schaffen es die Wenigsten, die Balance zwischen negativem Stress und Entspannung zu halten. Ein paar Tipps.
Stress
Im Berufsleben werden wir häufig mit unseren Unzulänglichkeiten und diversen Ungerechtigkeiten konfrontiert. Es stellt sich die Frage: Wer ist mein Chef? Wer hat in meinem Leben das Sagen?
Karriere-Aufstieg mit Tücken
Mehr Verantwortung, mehr Lohn – für viele Leute ist es wichtig, im Job möglichst weit zu kommen. Doch Beförderungen am Arbeitsplatz verschlechtern in der Regel die psychische Verfassung.
Vergessen?
Es fühlt sich gut an, ein Ziel zu erreichen und es zu etwas zu bringen. Es macht Sinn, dafür zu kämpfen. Wir bemühen uns um Bildung. Und gehen damit vielleicht am Wesentlichen vorbei.
Tipps für den Beruf
Wer sich im Beruf einseitig auf Leistung fixiert ist, bleibt mit seiner Karriere auf der Strecke. Was Sozialkompetenz im Berufsalltag bedeutet, können wir von Jesus lernen.
Stellensuche
Viele Stellensuchende machen den Fehler, dass sie sich nur auf den Stellenanzeiger in der Zeitung und im Internet konzentrieren. Die meisten Stellen finden sich im «versteckten» Stellenmarkt. Dazu gehören Stellen, die nicht oder noch nicht ...

Anzeige

ERLEBT

Harte Schläge des Lebens: «Hält mein Glaube, wenn es schwierig wird?»
Zweimal musste Margrit Coretti den Verlust eines nahen Angehörigen betrauern. Als ihr 14-jähriger...

Anzeige