Gott?

Gott, wenn es Dich gibt ...!

Zoom
Sie sind sich nicht sicher, ob es Gott wirklich gibt? Nun, da sind Sie nicht der erste. Willkommen im Club der Zweifler und Fragesteller.

Kennen Sie Thomas, den Jünger? Die Evangelien berichten über ihn, dass er es einfach nicht glauben konnte, dass Jesus von Nazareth von den Toten auferstanden sei. Einer meiner Favoriten, dieser Thomas – unter uns gesagt: Ich mag Leute, die den Dingen auf den Grund gehen und nicht einfach nachplappern, was andere vorgekaut haben! Die es selber wissen und erfahren wollen.

«Wenn ich nicht meine Hände in die Wunden des Gekreuzigten legen kann, so glaube ich es nicht!» ruft Thomas aus und erhält vom Auferstandenen einige Tage später die Gelegenheit, genau dies zu tun. Diese Erfahrung bringt im Leben des Zweiflers die entscheidende Wende. Sein Ausruf «Mein Herr und mein Gott!» zeigt, dass er plötzlich begriffen hat, wer dieser Jesus für ihn ganz persönlich ist.

Was brauchen Sie, um glauben zu können, dass es diesen Gott gibt, von dem Sie im Religionsunterricht oder in der Kirche gehört haben?

Nur zu, sagen Sie es ihm! Es wird ihn bestimmt nicht aus den Schuhen kippen, von Ihnen zu hören, dass Sie an seiner Existenz zweifeln oder ihn nicht verstehen. Das ist er sich gewohnt.

Trauen Sie sich, diesen Gott um eine persönliche Begegnung zu bitten: «Gott, ich bin wirklich nicht sicher, dass es dich gibt. Aber, falls ja, würde ich dir gerne mal ganz persönlich begegnen. Ich muss es selber wissen, weisst du. Dass andere von dir erzählen, reicht mir einfach nicht. Um es auf den Punkt zu bringen: Gott, ich glaube eigentlich nicht, dass es dich gibt oder dass du dich für mich persönlich interessierst, doch, ehrlich gesagt, würde ich mich vom Gegenteil sehr gerne überzeugen lassen!»

Regula Lehmann, St. Gallen, ist Autorin und Referentin. Sie engagiert sich als Beraterin für ungewollt schwangere Frauen.

Zum Thema:
Jesus kennenlernen


Autor: Regula Lehmann
Quelle: Jesus.ch

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige

ERLEBT

Satanismus: «Opferkind»: Licht ist stärker als die Dunkelheit
Astrid Dausters Geschichte klingt unvorstellbar: 13 Jahre wird sie von ihrem Vater und Mitgliedern...