Echte Beziehungen leben

Liebe kann man lernen

Den Partner, Eltern, Freunde oder Ihre pubertierenden Kinder zu lieben kann manchmal eine Herausforderung sein. Und doch gehört Liebe zu den wertvollsten Dingen, die ein Mensch haben kann. Auch Jesus hat seine Zuhörer damals ermutigt, anderen in jeder Situation mit Liebe zu begegnen. Aber wie kann man das lernen?

Zoom
Klingt vielleicht eigenartig, aber Liebe kann man lernen und üben. Wir verraten, wie auch aus schwierigen Beziehungen echte Freundschaft wachsen kann.

Entscheiden Sie sich für Liebe

Ob Sie es glauben oder nicht: Sie haben immer die Wahl, sich zwischen Liebe oder Lieblosigkeit zu entscheiden. Ihre Reaktion hängt nicht von Anderen oder einer Situation ab. Es liegt einzig und allein an Ihnen. Machen Sie sich bewusst, dass Sie kein Opfer von Umständen sind.

Überdenken Sie Ihre Einstellung. Wenn Sie glauben, dass eine bestimmte Person schwer zu lieben ist, liegt das an Ihnen. Ihr Herz ist nicht bereit, den Andern trotz Schwächen und Fehler anzunehmen. Tatsächlich bewährt sich Liebe erst da, wo es nicht mehr selbstverständlich ist, zum Andern zu stehen.

Achten Sie auf Ihre Kommunikation

Wenn Sie kommunizieren, bewegen Sie sich immer entweder auf den anderen zu oder von ihm weg. Wenn Sie sich schwer tun, mit jemandem liebevoll zu kommunizieren, wird sich Ihre Beziehung automatisch distanzieren.

Überlegen Sie, wie Sie Anderen Ihre Wertschätzung ausdrücken können. Und wenn es nur bedeutet, dass Sie kurz Ihre Arbeit unterbrechen, damit Sie ganz Ohr sein können, wenn Ihr Partner Sie anspricht. Kommunikation beinhaltet mehr als nur Worte.

Geben Sie Machtspielchen auf

Je besser man sich kennt, desto eher weiss man um die Schwachpunkte des Anderen. Statt ihn manipulieren zu wollen, kontrollieren Sie lieber Ihre eigenen Worte und Taten. Liebe und Furcht haben nichts gemeinsam.

Grenzen Sie sich verletzenden Worten gegenüber ab. In einem Streit werden oft Dinge gesagt, die so gar nicht gemeint sind. Gott hat versprochen, dass er Sie liebt, Ihnen immer beisteht und dass Sie wertvoll sind vor ihm. Das ist es, was zählt. Hören Sie nicht auf, Ihren Partner zu lieben, auch wenn er sich in manchen Momenten gegen Sie wendet.

Nutzen Sie Konflikte, um Ihre Beziehung zu stärken

Wo Menschen zusammenleben, wird es immer Konflikte geben. Lassen Sie sich nicht verleiten, Disharmonien aus dem Weg zu gehen. Stellen Sie sich den Problemen und geben Sie sich die Chance, Dinge aus dem Weg räumen zu können. Geben Sie sich die Zeit, bis Sie wieder ruhig, respektvoll, rational und produktiv miteinander reden können.

Seien Sie ehrlich. Lassen Sie die Wahrheit zu, auch wenn sie weh tut. Wer es schafft, über Schwierigkeiten zu reden und eine Lösung zu finden, wird aus einem Konflikt gestärkt herausgehen können.

Bitten Sie Gott um Hilfe

Vergessen Sie niemals, dass Gott Sie bedingungslos liebt. Bitten Sie ihn um Kraft, Gnade und Hilfe, damit Sie lernen können, Andere so zu lieben, wie er sich das für uns Menschen ausgedacht hat.

Zum Thema:
Zu dem, der Liebe schenkt
Beziehung: Kann Liebe sterben?
Nächstenliebe praktizieren: Wie man konstruktiv Kritik übt
Erfüllte Partnerschaft: Worte finden für die Liebe

Datum: 10.04.2014
Autor: Miriam Hinrichs
Quelle: Jesus.ch

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige

ERLEBT

Gott zu Yves-Saint-Laurent-Chef: «Ich bin die Antwort, nach der du gesucht hat»
Gott fühlte das leere Herzen von Mode-Mogul Brant Cryder, dem Präsidenten von «Yves-Saint-Laurent»-...