Ehe-Aufsteller

Was schwarzer Kaffee mit einer glücklichen Ehe zu tun hat

Zoom
Frauen wünschen sich einen Mann wie einen schwarzen, starken und heissen Kaffee. Und was machen sie dann? Sie kippen Milch hinein, damit er nicht mehr so schwarz ist, sie tun Zucker rein, damit er nicht mehr so stark ist, und zum Schluss pusten sie noch, damit er nicht mehr so heiss ist. Und dann wundern sie sich über die lauwarme Brühe...

«Stimmt genau!», sagte der Beste aller Ehemänner (meiner) zu diesem Sprichwort und wünschte sich zu Weihnachten eine echt italienische Espressomaschine für richtig «männlichen» Kaffee.

Männer sind anders – Frauen auch. Dies nicht nur zu wissen, sondern es von Herzen zu bejahen, verändert unsere Beziehungen. Ehe ist nicht Gleichmacherei, sondern Ergänzung.

Es geht nicht darum, den anderen an unsere Vorstellungen anzupassen. Sondern darum, miteinander etwas zu sein und zu bewirken, was jeder alleine nicht könnte. 

Die Unterschiede, an denen wir uns immer wieder mal reiben, bilden die gesunde Spannung, in der sich Leben – unser eigenes und das unserer Kinder - entfalten kann.

Ehe ist das Privileg, alleine nicht komplett sein zu müssen.

«Wenn es sie nicht schon gäbe, müsste man sie erfinden.» (Dr. Manfred Engeli)

Zur Autorin

Zoom
Der Ehe-Aufsteller von Regula Lehmann
Regula Lehmann ist seit einem Vierteljahrhundert verheiratet, Familienfrau, Autorin und Elterncoach. Die gelernte Familienhelferin arbeitet freiberuflich als Referentin, Kursleiterin, Elterncoach und Autorin. Von ihr sind mehrere Bücher erschienen, unter anderem der  «Eltern-Aufsteller» und der «Ehe-Aufsteller», von dem die Gedanken in diesem Artikel stammen.

Den «Ehe-Aufsteller» von Regula Lehmann kaufen:
Schweiz
Deutschland

Zum Thema:
Glücklich verheiratet sein: Beziehungstipps aus der Bibel
Glücklich verheiratet: Fünf hilfreiche Tipps aus der Bibel
Gut investieren: Sechs goldene Regeln für eine gute Paarbeziehung

Ehe-Aufsteller Nr. 1: «Liebe nicht deinen Nächsten, sondern deinen Jetzigen»
Datum: 11.02.2015
Autor: Regula Lehmann
Quelle: Livenet

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige

ERLEBT

Yvonne Pfister: Nach dem Suizid der Tochter zurück im Leben
2013 erlebt Yvonne Pfister (60) aus Pfäffikon ZH den Suizid ihrer ältesten, damals 25-jährigen...