Dicke Wand in Lachisch
In der biblischen Stadt Lachisch wurde eine solide Mauer gefunden, die wohl von König Rehabeam erbaut worden war; dem Sohn Salomos und Enkel Davids. Die befestigte Struktur der Stätte unterstütze zudem die biblische Darstellung.
Missbrauch und Kontrolle
Von klein auf hört Stacie Taylor, dass sie wertlos ist und es zu nichts bringen wird. Dieselben Worte hört sie von ihrem Mann. Als sie von Trennung spricht, zückt ihr Mann eine Pistole. Die einzigen Worte, die sie stammeln kann, sind «Jesus, Jesus».
Gott hat andere Pläne
Wir suchen immer wieder Parallelen zu unserem Leben in der Bibel. Und wir können uns dort stets wiederfinden. Doch wie sieht das mit einem autistischen Jungen aus? Lässt er sich in den Geschichten der Bibel wiederfinden?
Stadt soll «Aram Hiram» heissen
Ein israelischer Christ beabsichtigt, eine neue Stadt in Israel speziell für christliche Aramäer zu bauen, um ihre Sprache und Kultur zu bewahren. In «Aram Hiram» soll nur die Sprache Jesu gesprochen werden.
Weil sie selbst bewegt sind
«Missionare», fragt sie mich kämpferisch, «sind das nicht die Typen, die anderen Volksgruppen den Glauben absprechen und ihre Kultur zerstören?» – «Hoffentlich nicht», ist meine Antwort. «Eigentlich sind es Typen, die das Tor zur Hölle zuschütten.»
Durch Kämpfe und Triumphe
Demnächst erscheint das 19. Album von «Hillsong United». Der Long-Player heisst «People» («Menschen»). Band-Mitglied Jonathan Douglass sagt zu dem Album, es sei «aus unseren Erfahrungen, unseren Kämpfen und aus unseren Triumphen entstanden».
Überlebt
Diese Bibel ist über 100 Jahre alt. Und sie stammt aus Nordkorea. Ihr Weg aus dem Land ist aber noch viel erstaunlicher.
BamS-Osterumfrage
Woran glauben Promis und «Normalos» aus Deutschland? Das wollte die «Bild am Sonntag» (BamS) zu Ostern wissen. Einige Promis wiesen ganz konkret darauf hin, dass Jesus das Zentrum ihres Lebens ist. Zu ihnen gehören auch diese Fussball-Profis.
«Einfach überwältigend»
Wissenschaftler der «Doubting Thomas Research Foundation» (DTRF) glauben, dass sie den Weg entdeckt haben, den Moses eingeschlagen hat, als er das Volk Israel aus der Sklaverei in das verheissene Land führte.
Nach den Anschlägen
253 Tote und über 500 Verletzte. Das ist die traurige Bilanz der Anschläge in Sri Lanka an Ostern. Danach stellt sich die Frage, wie es um die Sicherheit und die Kontrolle in dem Land bestellt ist.

Information

Anzeige

Anzeige