Könnte die Lösung nicht darin liegen, dass zwischen der Erschaffung von Himmel und Erde nach Genesis 1,1 und der Erfüllung der Erde mit Leben nach Genesis 1,2 eine lange Zeitperiode lag? Diese Gap-Theorie oder Lückentheorie kennt viele Anhänger. ...
Warum vertrauen Sie dem Schöpfungsbericht und nicht dem Modell Urknall/Evolution? Weil die Urknall-Theorie wissenschaftlich weder nachvollziehbar noch tragfähig ist. Der russische Physiker Lew Landau sagte einmal, Kosmologen arbeiteten zwar mit ...
Haben denn die Resultate des Hubble-Weltraumteleskops die Urknall-Theorie nicht untermauert? Das Hubble-Teleskop liefert uns viel genauere Daten und bessere Fotos von den Sternsystemen als dies bisher der Fall war. So konnten insbesondere von ...
Wenn die Faktenlage so dürftig ist - warum gilt die Evolutionstheorie nach wie vor als die grundlegende Lehre über die Erdentstehung, warum wird sie an den Universitäten konkurrenzlos gelehrt? Sie wird gelehrt, weil sie sich weithin durchgesetzt ...
Zweifel am Urknall könnten zum Vertrauen in den Schöpfergott führen. Wann wird die biblische Basis einmal an der Uni gelehrt? Das hängt von dem einzelnen Professor ab. Beeinflusst der biblische Glaube sein Denken und Handeln, dann wird er den ...
Im Schöpfungsbericht werden die erschaffenen Tiere sehr allgemein erwähnt (Tiere im Wasser, in der Luft und auf dem Land). Nur ein einziges Tier benennt Gott namentlich, und das ist ein riesiges Meerestier (vgl. 1. Mose 1, 21). Luther übersetzte ...
Der Mensch ist keine Laune der Natur, sondern ein Gegenbild seines Schöpfers. Das dokumentiert der Schöpfungsbericht eindrücklich. Genau. In 1. Mose 1,26 lesen wir: "Lasset uns Menschen machen." Wir sind also gezielt geplant. Ein ...
Sie haben einen zweiten großen Irrtum der Menschheit erwähnt und sprachen vom Weg zum Himmel. Was meinen Sie damit? Jesus sagt in Lukas 13,24 ein sehr ernstes Wort zu diesem Thema: "Ringet danach, dass ihr durch die enge Pforte eingehet; ...

Information

Anzeige

Anzeige