Unser Universum breitet sich aus

Zoom
Aber tatsächlich breitet sich unser Universum aus. Das passt zu einem Urknall.

Die Galaxien bewegen sich voneinander weg, und dieser Effekt ist auch messbar. Warum sollte unser Universum auch starr sein? In der Schöpfung ist alles in Bewegung. Das gilt für den atomaren Bereich, aber auch alles Lebendige ist auf Dynamik angelegt. Warum sollten die Himmelskörper davon ausgenommen sein? Denken Sie nur an unser Planetensystem. Jeder einzelne Planet hat seine ihm eigene Geschwindigkeit, mit der er sich um die Sonne bewegt - und diese ist noch nicht einmal konstant. So haben auch die Galaxien ihre eigene Drehung und ihre Bewegung im Raum. Das ist allerdings noch kein Indiz für einen Urknall. Es zeigt uns lediglich die Dynamik der gesamten Sternenwelt an.

Fortsetzung: Sind Urknall und Schöpfungsbericht vereinbar?


Autor: Werner Gitt
Quelle: Urknall

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Information

Anzeige