Kann man dem Schöpfungsbericht glauben?

Zoom
Warum vertrauen Sie dem Schöpfungsbericht und nicht dem Modell Urknall/Evolution?

Weil die Urknall-Theorie wissenschaftlich weder nachvollziehbar noch tragfähig ist. Der russische Physiker Lew Landau sagte einmal, Kosmologen arbeiteten zwar mit wenig gesicherten Fakten, aber mit um so größerer Überzeugung, dass ihre Ideen um das Geschehen im Universum richtig sind [1, S. 29].

Sobald Fakten auftauchen, die gegen den Urknall sprechen, werden neue Annahmen aufgestellt, um die Theorie zu halten. Ich erinnere an die dunkle Materie. Es ist eine ständige Flucht vor den neuen Fakten, weil diese etwas anderes lehren. Der Astrophysiker Reinhard Breuer beschrieb das Verhalten der Urknallanhänger treffend, wenn er formulierte [1, S. 185]: "Es ist wie im Märchen: Aus der Asche der verbrannten Ideen wird, so die Hoffnung, das neue Standardmodell vom Urknall emporsteigen können." Man gewinnt den Eindruck, dass alle diese Bemühungen dem verzweifelten Versuch entstammen, den Kosmos ohne das Konzept eines Planes zu verstehen, wobei aber immer neue "Pläne" entworfen werden. Warum nur hat man sich so einseitig auf dieses Urknallmodell versteift? Die Antwort kann leicht gegeben werden: Gottlose Wissenschaftler akzeptieren kein Modell, das einen Schöpfer benötigt. Man hat sich einem methodischen Atheismus verschrieben.

Keine der Naturwissenschaften ist aufgrund ihrer begrenzten Mittel in der Lage, Ursprungsfragen zu beantworten. Wir können nur messen, wägen und beobachten, Daten und Fakten sammeln und auswerten. Wir sind jedoch nicht in der Lage, zu erklären, wie eine Zelle, ein Gehirn oder ein Universum entsteht. Die Evolution ist keine brauchbare Antwort, weil sie schon Grundprinzipien unserer täglichen Erfahrung verletzt. Weder eine Stecknadel, eine Schere noch eine Uhr, ein Auto oder gar der Kölner Dom sind von alleine entstanden. Alles braucht einen Ideengeber und einen Hersteller. Nach meiner Überzeugung sind auch alle zukünftigen Ideen über Herkunftsfragen gedankliche Sackgassen, wenn sie ohne einen Schöpfer auszukommen versuchen. Nur derjenige, der das Universum, die Erde und das Leben gemacht hat, kann uns die verbindliche Antwort geben. Es ist der Schöpfer, von dem die Bibel spricht. So vertraue ich dem Schöpfungsbericht voll und ganz.

Fortsetzung: Resultate des Hubble-Weltraumteleskops


Autor: Werner Gitt
Quelle: Urknall

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Information

Anzeige