Kupferahle gefunden

Antiker Ort war viel entwickelter als angenommen

Israelische Archäologen entdeckten im Jordantal eine Kupferahle. Das kleine Werkzeug wird auf bis zu 7'000 Jahre alt geschätzt. Es dürfte das älteste Metallstück sein, das im Nahen Osten gefunden wurde.

Zoom
Die in Tel Tsaf gefundenen Kupferahle ist rund 7'000 Jahre alt.
Das wohl älteste Metallobjekt aus dem Nahen Osten wurde von den Wissenschaftlern in den Ruinen von Tel Tsaf gefunden, berichtet die Zeitschrift «Israel heute». Dies lasse vermuten, dass der Ort viel weiter entwickelt war, als bisher angenommen.

Durch diesen Fund werde die Metallverwendung um mehrere hundert Jahre früher datiert als bisher, schreibt die «Jerusalem Post».

Zoom
Die Ruinen von Tel Tsaf.
Im antiken Ort Tel Tsaf werden seit 1978 Ausgrabungen durchgeführt. Das alte Dorf war einige Zeit früher entdeckt worden. Während den Ausgrabungen wurden in den letzten Jahren unter anderem Tontöpfe und anderes Werkzeug gefunden.

Zum Thema:
Archäologie: Teich Betesda gefunden?
Entdeckung am Tempelberg: Werkzeug von Tempel-Baustelle gefunden
Über 2'000 Jahre alt: Archäologen finden biblische Stadt am See von Genezareth
Ausgrabung in Israel: Archäologe glaubt, Teile von Davids Palast gefunden zu haben
Fund in koptischem Grab: Frühes Bild von Jesus Christus entdeckt

Buch über archäologische Erkenntnisse, «Volk ohne Ahnen»:
Schweiz
Deutschland

Datum: 06.10.2014
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Information

Anzeige