Antike Samen entdeckt

In alter Zeit wurde in Gaza Wein angebaut

Wissenschaftler hoffen, durch die antiken Kerne weitere Aufschlüsse über den «Gaza-Wein» zu erhalten. Nun wird versucht, den Wein nachzuproduzieren. Gaza kam einst sogar in der Bibel vor.

Zoom
In der Negev-Wüste wurden antike Traubenkerne gefunden.
Laut der israelischen Altertumsbehörde wurden in der Negevwüste Traubenkerne aus byzantinischer Zeit gefunden, berichtet «Israel heute». Die Überreste der Stadt am Fundort gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe, sie liegen rund 20 Kilometer von Beerscheba entfernt, unweit des heutigen Gaza-Streifens.

Erstmals seien Samen der Rebsorte gefunden worden, auf die der berühmte antike Gaza-Wein zurückgeht. Wissenschaftler würden nun darauf hoffen, das Geheimnis des Weins entschlüsseln zu können. «Vielleicht können wir verstehen, was den Geschmack des alten Negevweins so kostbar und ungewöhnlich gemacht hat», sagte Professor Guy Bar-Oz von der Universität Haifa gemäss der Zeitschrift «factum». Nun werde versucht, den Wein nachzuproduzieren.

21 biblische Gaza-Erwähnungen

Der Name Gaza-Wein geht zurück auf die Hafenstadt Gaza, von wo aus der edle Tropfen rund 500 Jahre nach Christus nach Italien und Spanien verschifft wurde.

Die Stadt Gaza wird bereits in der Bibel dokumentiert. In den 21 Erwähnungen ist beispielsweise wiedergegeben, dass Glaubensheld Simson in der Stadt unterwegs war. Später, zur Zeit Jeremias, griff ein Pharao die Stadt an.

Im neuen Testament wird der Ort ebenfalls erwähnt, ein Engel wies Philippus an, auf der Strasse von Jerusalem nach Gaza in Richtung Süden – also in Richtung Gaza – zu gehen.

Zum Thema:
Die Burg des Gewaltherrschers: Neuer Eingang zu Herodium entdeckt
Sah Noahs Schiff so aus?: Arche nach babylonischen Vorgaben gebaut
Aus Syrien und der Türkei: Neue Belege für biblischen König David

Datum: 24.05.2015
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Information

Anzeige