Wussten Sie, dass…
Im und um das Buch der Bücher gibt es zahlreiche packende Facts. Einer von vielen: Martin Luther war nicht der erste, der die Bibel ins Deutsche übersetzte.
Oft gehört, neu verstanden
Wenn Menschen einen Text für ihre Hochzeit suchen, stossen sie häufig auf diesen Text. Er ist ein Höhepunkt der Weltliteratur, unbestritten – aber viele vergessen, dass es hier nicht um ein rosarotes Ideal, sondern um die harte Wirklichkeit geht.
Völker dieser Erde
«Ole» wird nicht nur in den Stadien gerufen. In Zentralbhutan gibt es eine kleine ethnische Gruppe, die so heisst. Die Menschen der «Ole» leben in den südlichen Ausläufern des Himalajas.
Keine Scheibe
Wenn die Bibel von Gott inspiriert ist, darf die Erde darin nicht als Scheibe vorkommen. Doch sowohl Statements von Jesus, Jesaja und Hiob bestätigen die heute bekannten Gegebenheiten und nicht eine mittelalterliche Vorstellung einer flachen Erde.
Edutainment
2016 eröffnet in Kentucky ein «Arche Park». Er behinhaltet unter anderem die Arche Noah in Originalgrösse – und soll nur Mitarbeiter beschäftigen, die an den biblischen Flutbericht glauben.
Der Bart ist ab
Bei Grabungen in Spanien wurde ein Glasteller aus dem 4. Jahrhundert entdeckt. Darauf eingraviert ist eines der ältesten bekannten Bildnisse von Jesus – mit kurzen Haaren und ohne Bart.
Was fällt dieser Frau ein?
Es hätte eine nette Runde unter Männern werden sollen, vielleicht gewürzt mit einer anregenden Diskussion. Bis diese Frau reinkam und alles über den Haufen warf.
Kupferahle gefunden
Israelische Archäologen entdeckten im Jordantal eine Kupferahle. Das kleine Werkzeug wird auf bis zu 7'000 Jahre alt geschätzt. Es dürfte das älteste Metallstück sein, das im Nahen Osten gefunden wurde.
Völker dieser Erde
Bote ist nicht nur der Begriff für jemanden, der etwas verkündet. In Nepal gibt es auch ein Volk, das den Namen «Bote» trägt. Unter anderem lebt diese asiatische Gruppe vom Bootfahren und Fischen.
Oft gehört, neu verstanden
Mitten in herrlichen Herbsttagen fällt sie noch leicht. Aber ihre Wurzeln gehen tiefer als Sonnenschein: Freude ist nicht Randverzierung, sondern tiefstes Wesen des christlichen Glaubens.

Information