Wunder der Schöpfung
Laut einer Studie erkennen Elefanten allein an der Stimme klare Anhaltspunkte über Alter, Geschlecht und Volkszugehörigkeit eines Menschen. Daraus leiten sie ab, wie gefährlich jemand für sie ist.
Ostern historisch
Regelmässig zu den Feiertagen erscheinen Artikel, in denen erklärt wird, dass Ostern eigentlich kein christliches Fest wäre. Es seien Fruchtbarkeitsriten, die das Christentum quasi «adoptiert» und mit eigenem Inhalt aufgeladen hätte. Stimmt das?
Was ist Leben?
Nach wie vor können die Mikrobiologen nicht erklären, was Leben wirklich ist und wie es entstanden sein soll. Neue Erkenntnisse in der Forschung zeigen: Das Leben kann nicht zufällig entstanden sein.
«Sonne, steh still zu Gibeon!»
Die Bibel berichtet im Buch Josua, wie mitten im Kampf zwischen den Israeliten und den Amoritern die Sonne und der Mond stillstanden. Nun haben Wissenschaftler der Universität Cambridge in einer Sonnenfinsternis eine mögliche Erklärung gefunden.
Wende im Grand-Canyon-Fall?
Lange war dem Geologen Andrew Snelling verweigert worden, im Grand Canyon in den USA zu forschen. Die Verwaltung des Nationalparks wollte in seiner Arbeit «keinen wissenschaftlichen Nutzen» sehen, da Snelling die Schöpfungsgeschichte unterstützt.
Älteste je gefundene Bienen
In der Bibel wird Israel als Land bezeichnet, in dem Milch und Honig fliessen. Antike, nun zutage gekommene Bienenhäuser zeigen, dass es damals Bienen im Land gab und diese Honig herstellten. Gefunden wurden auch Überreste der Bienen.
«U.S.S. Indianapolis» gefunden
Vor kurzem wurde in der Tiefe des Meeres ein Kriegsschiff aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt: die 1945 gesunkene U.S.S. Indianapolis. Edgar Harrell (92) überlebte die Tragödie als 20-jähriger Marine.
Videoclip zu legendärem Dialog
Der Dialog über das Böse, der zwischen einem älteren Professoren und dem jungen Albert Einstein vor versammelter Klasse stattgefunden haben soll, ist legendär. Inzwischen kursiert er auch als Video im Internet.
Neue Funde, neuer Einblick
Zahlreiche Fundstücke, darunter verkohltes Holz, Traubenkerne, Fischgräten, Töpfereien und eine kleine Elfenbeinstatue aus Jerusalem gewähren einen neuen Einblick in die Zeit vor dem babylonischen Exil.
Nachgeforscht
Weltweit gibt es wenige Symbole, die so oft verwendet werden, wie das Herz. Ganz klar, ein Herz steht für Liebe. Und ein gemaltes Herz reicht aus, um jemanden zu sagen, dass man ihn mag. Aber warum sagt man das ausgerechnet mit einem Herzen?

Information

Anzeige

Anzeige