Steinkrug-Fabrik entdeckt
Die Bibel dokumentiert, dass Jesus bei einer Hochzeit in Kana Wasser in Wein verwandelte. Nahe diesem Ort ist nun eine Tonkrug-Fabrik entdeckt worden. Die Fertigungsmaterialen und die Epoche, aus der der Fund stammt, stützen den biblischen Bericht.
Neue US-Studie zeigt:
Menschen, die anderen oder sich selbst verzeihen können, schaffen dadurch eine Barriere, die sie vor Stress in ihrem Leben schützt. Das brachte jetzt eine Studie der Luther-Universität in Iowa zu Tage.
Familienforscher verrät...
Die Beziehung der Eltern hat auf das Wohl und die Entwicklung von Kindern einen grossen Einfluss. Doch wie kann Elternschaft unter den zahlreichen Herausforderungen der Gegenwart gelingen?
Glaube und Wissenschaft
Immer wieder einmal betonen Christen, dass Gott sich beweisen lasse. Und immer wieder einmal antworten Atheisten, dass für sie Gottes Nicht-Existenz bewiesen sei. Beides ist Humbug!
Schöpfung oder Evolution
...aber «es unterstützt meinen Glauben». Das sagt der zweifache Doktor in Biologie und Theologie, Beat Schweitzer, zu seiner Doktorarbeit unter dem Titel «Design in der Natur».
«Im Dunkeln tappen»
Hätten Sie es gewusst? Die viel zitierte Redewendung «Im Dunkeln tappen» stammt aus der Bibel, sie ist nicht etwa eine Wortkreation aus einer Detektiv-Reihe.
Chinesische Schriftzeichen
Etliche Schriftzeichen dokumentieren, dass die frühen Chinesen mit den Ereignissen vertraut waren, die die Bibel beschreibt. Schaut man das Zeichen für «Geist» an, geht dieses auf die Frühgeschichte der Heiligen Schrift zurück.
Fund beim Schienenbau
Die israelische Altertumsbehörde spricht von einem sensationellen Fund: Beim Bau der Eisenbahnstrecke zwischen HaEmekim und Jagur wurden die Überreste der wohl ältesten Öfen Israels gefunden, wo erhebliche Mengen Rohglas produziert wurden.
Eine kleine Lektion in Geschichte
Wenn es um Terrorismus, Geschichte und Gewaltpotential von Religionen geht, kommt mit hundertprozentiger Sicherheit der Hinweis auf die Kreuzzüge des Mittelalters als «Beweis», dass das Christentum eben «auch nicht besser» sei.
Kein Konstruktionsfehler
Lange wurde unser Linsenauge als Konstruktionsfehler dargestellt, das einer Schöpfung wiederspricht. Mittlerweile wurden die verschiedenen, angeblich schlechten Prozesse und Gegebenheiten von der Forschung als vorzüglich arrangiert bewertet.

Information

Anzeige

Anzeige