«Im Dunkeln tappen»
Hätten Sie es gewusst? Die viel zitierte Redewendung «Im Dunkeln tappen» stammt aus der Bibel, sie ist nicht etwa eine Wortkreation aus einer Detektiv-Reihe.
Chinesische Schriftzeichen
Etliche Schriftzeichen dokumentieren, dass die frühen Chinesen mit den Ereignissen vertraut waren, die die Bibel beschreibt. Schaut man das Zeichen für «Geist» an, geht dieses auf die Frühgeschichte der Heiligen Schrift zurück.
Fund beim Schienenbau
Die israelische Altertumsbehörde spricht von einem sensationellen Fund: Beim Bau der Eisenbahnstrecke zwischen HaEmekim und Jagur wurden die Überreste der wohl ältesten Öfen Israels gefunden, wo erhebliche Mengen Rohglas produziert wurden.
Eine kleine Lektion in Geschichte
Wenn es um Terrorismus, Geschichte und Gewaltpotential von Religionen geht, kommt mit hundertprozentiger Sicherheit der Hinweis auf die Kreuzzüge des Mittelalters als «Beweis», dass das Christentum eben «auch nicht besser» sei.
Kein Konstruktionsfehler
Lange wurde unser Linsenauge als Konstruktionsfehler dargestellt, das einer Schöpfung wiederspricht. Mittlerweile wurden die verschiedenen, angeblich schlechten Prozesse und Gegebenheiten von der Forschung als vorzüglich arrangiert bewertet.
Von Ideologie befreit
Die Anforderungen an gute Väter sind von ideologischen Vorstellungen und Mythen belastet. Die Freiburger Familienforscherin Margrit Stamm rüttelt mit einer Studie an politisch korrekten Vorgaben. Sie macht damit auch Mut zum Vatersein.
Ikone in Geburtskirche gefunden
Experten renovieren die Geburtskirche in Bethlehem. Nun wurde dabei eine Ikone entdeckt, welcher die palästinensische Verwaltung grosse religiöse und geschichtliche Bedeutung beimisst.
Biblische Orte heute
In Griechenland ist der Akropolis ein allgegenwärtiges Monument. Doch bei vielen Einheimischen unbekannt ist der gleich danebenliegende Areopag. Da von diesem Ort nur ein Steinhügel übrig geblieben ist, spielt der Ort für viele keine Rolle mehr.
Studie aus England
Religiöse Menschen sind glücklicher als Atheisten. Dies bestätigt eine offizielle Studie des Britischen Büros für Nationale Statistik (ONS). Menschen, die keiner Religion angehörten, seien demnach nicht so zufrieden mit ihrem Leben.
Kein Ei gleicht dem anderen...
In der französischen TV-Show «Les Extraordinaires» zeigen Menschen phänomenale Denk- und Wissensleistungen. In diesen Tagen zeigte Kandidat Guillaume, was bisher wohl kaum ein Mensch wusste: Kein Ei gleicht dem anderen.

Information

Anzeige

Anzeige