Sigi Feigel zu «The Passion»

Mit fast unerträglichen blutigen Details zeigt der Film «The Passion of the Christ» das Leiden und Sterben von Jesus von Nazareth. - Wird dieser Film den latenten Antisemitismus im Land nähren?

Sigi Feigel, Ehrenpräsident der Israelitischen Cultusgemeinde Zürich, äussert sich schockiert über den Film: „Man missbraucht Jesus, um die Kinokassen zu füllen.“

Feigel und der Theologe Michael Berra, Jugendsekretär der Freien Evangelischen Gemeinden (FEG), nehmen im Beitrag von Christian Salzmann Stellung.

Audiobeitrag

Datum: 25.03.2004
Quelle: ERF Schweiz

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Information

Anzeige