Lesen Sie das Buch zum Film "Die Passion Christi"

Zoom
Die Passion Christi ist ein authentischer Bericht, die im grössten Bestseller der Welt festgehalten wurde - ein Buch, in dem der Beginn von Raum und Zeit und der Anfang alle Dinge beschrieben werden.

Die Passion Christi handelt vom Drehpunkt der Weltgeschichte. Um dieses Ereignis richtig zu verstehen, ist es nötig, sich mit dem Buch zum Film auseinanderzusetzen.

Was hat uns der Mann am Kreuz zu sagen? Er hat uns sein Buch hinterlassen

Die Bibel ist das meistübersetzte Buch der Welt. Geliebt, gehasst, verehrt und abgelehnt, hat es Kulturen und Völkergemeinschaften beeinflusst. Doch, was steht denn überhaupt in diesem "Buch der Bücher"? Sie berichtet über die Geschichte zwischen Gott und Mensch, gibt Einblick über zukünftige Ereignisse und ist eine spannende Gebrauchsanweisung fürs Leben.

Vielleicht haben Sie schon in der Bibel geblättert und ein paar Ausschnitte gelesen. In den Medien und am Stammtisch wird sie - mehr oder weniger genau - zitiert. Wäre es nicht an der Zeit, sich aus erster Hand zu informieren? Das Neue Testament lässt sich in 24 Stunden durchlesen. Für das Johannesevangelium, welches eindrücklich über das Leben von Jesus berichtet, werden nur 45 Minuten benötigt. Verglichen mit dem Zeitungs- und Fernsehkonsum, bei dem wir mehrere Tausend Stunden pro Jahr verbraten, sollte eine 45-minütiges Update im "Passion-Buch" auch für gestresste Mitteleuropäer möglich sein.

Falls Sie keine Bibel zur Hand haben, finden Sie das Johannesevangelium hier . Eine Bibel können Sie auch kostenlos hier anfordern. Den Berich über die Kreuzigung finden Sie im Lukasevangelium Kapitel 21-24

Ein kurzer Überblick zur Bibel:

Die Bibel wurde über einen Zeitraum von 1.500 Jahren geschrieben und von 40 Autoren verfasst. Diese stammten aus den verschiedensten Lebensbereichen, von einfachen Fischern bis hin zu Premierministern. Die Bibel ist eine Sammlung von 66 Büchern, und schliesst Erzählungen, Poesie, Geschichtsschreibung sowie Briefe mit ein. Trotz seiner Vielfalt hat dieses Buch eine einzige Botschaft: Gott liebt uns. Und: er will eine persönliche Beziehung mit jedem Menschen pflegen.

Jesus Christus ist die zentrale Gestalt der Bibel. Er wird im Alten Testament als der rettende und heilende Messias angekündigt. Das Neue Testament berichtet, wie Jesus, der Sohn Gottes Mensch wird. Er zieht umher, verkündet Gottes Liebe, ruft zur Hinwendung Gott gegenüber auf, heilt Kranke, befreit dämonisch Belastete. Mit all dem zeigt er, wie Gott ist: ein liebender Vater. Der Neid der religiösen Elite und der Druck der römischen Belagerer führen dazu, dass er am Kreuz hingerichtet wird. Gleichzeitig war es Gottes Absicht, seinen Sohn am Kreuz sterben zu lassen.

Warum? Für Gott ist die Freundschaft und Liebesbeziehung zu den Menschen das Höchste. Diese war durcheinander geraten und deshalb musste er beherzt eingreifen. Jesus ist drei Tage nach der Kreuzigung vom Tod auferstanden und kurz darauf wieder zu Gott-Vater in den Himmel zurückgekehrt. An Pfingsten sandte er den Heiligen Geist. Durch ihn ist er noch heute in den Herzen der Christen wirksam; sofern diese auf seine Impulse eingehen.

Hier finden Sie die den Bericht der Bibel über die Kreuzigung:
Lukas 22
Lukas 23
Lukas 24

Texte zum Thema:
Das Johannesevangelium - berichtet über das ganze Leben von Jesus
Die Bibel – Meisterwerk der Menschheitsgeschichte
www.bibel.jesus.ch

Datum: 18.03.2004
Quelle: Jesus.ch

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Information

Anzeige