Biden, Putin und Sie

Vor Gott hat jeder den gleichen Wert

Zoom
Joe Biden, Vladimir Putin und ihre Luxusflieger (Bilder: Wikipedia / CC-BY-SA 4.0)
Genf stand für kurze Zeit fast still, als sich US-Präsident Joe Biden und Russlands Premier Vladimir Putin zum Gipfel zweier Supermächte einfanden. Interessant für Sie: Für Gott sind Sie kein Prozent weniger wichtig als die beiden Spitzenpolitiker, die mit je einer vierstrahligen Maschine einflogen.

Wer die Übersicht im breiten Strom der Nachrichten rund um die Fussball-EM (in der es aus Schweizer Sicht ja auch noch um eingeflogene Coiffeure geht, was dann eben nicht die «Airforce One» ist, sondern die «HAirforce», oder um Spielerautos wie etwa ein Lamborghini) sowie um Corona behält, dem ist nicht entgangen, dass sich in Genf US-Präsident Joe Biden und Russlands Regierungschef Vladimir Putin getroffen haben.

Putin weilte nur wenige Stunden im Land, etwas länger als der Stau jeweils zwischen Lausanne und Genf dauert (diesen umging er geschickt mit der feudalen Präsidenten-Maschine). Bidens Aufenthalt war ebenfalls von überschaubarer Dauer. Doch bereits in den Tagen vorher wurde Genf in den Ausnahmezustand versetzt und als die präsidialen Konvois über das hehre Pflaster der Jet d'Eau-Stadt jagten, stand die UNO-City still.

Biden, Putin und Sie

Mit einer vierstrahligen Maschine einfliegen, das ein und andere hochkarätige Gespräch führen und dann weiter zum nächsten unverzichtbaren Treffen abheben – die beiden hohen Amtsträger leben irdisch gesehen in einer Ausnahmesituation. Wenn sie einfliegen, steht die Stadt still.

Auf das eigene Leben ungemünzt, sieht dies zumindest an einem durchschnittlichen Tag wohl etwas anders aus: Die Stadt steht wegen einem nicht still – zumindest aber (meistens) die Autos am Zebrastreifen, wenn man diesen überqueren will (man muss ja mal klein anfangen).

Auf der gleichen «Prestige»-Stufe

Und wer sind Sie? Messen Sie Ihren Wert mit der Anzahl Follower bei Instagram und TikTok?

Für Gott sieht die Klassifizierung ganz anders aus und sie spricht auch von Ihnen und stellt Sie auf die exakt gleiche «Prestige»-Stufe wie die erwähnten Präsidenten oder Influencer jeglicher Art.

Denn für Gott sind Sie kein Prozent (und auch kein halbes Prozent) weniger wichtig. Gott nämlich sagt, dass Sie nach seinem Ebenbild geschaffen sind. Und er zeigt dies unmissverständlich, wie zum Beispiel diese 100 Facts darlegen.

Gleich wertvoll wie Messi

Bereits unlängst legten wir dar, welchen Marktwert Gott für Sie festgelegt hat. Während für Barcelona-Star Lionel Messi unlängst die Summe von 700 Millionen Euro durch die Schlagzeilen huschte, zeigten wir auf, dass Gott für Sie eine noch einmal ganz andere Summe festgelegt hat: Er gab alles.

Jesus Christus kam auf diese Welt; durch sein Leben, sein Sterben und sein Auferstehen hat er ermöglicht, dass wir die Ewigkeit bei ihm verbringen können. Damit Sie Zugang zu Gott haben können. Eine echte Beziehung.

Die Beziehung

Wäre es möglich gewesen, auch nur ein kurzes Meet-&-Greet mit einem der beiden Präsidenten zu haben? Oder sogar ein Selfie mit beiden drauf und man selbst in der Mitte stehend (am besten alle drei Lächelnd mit Daumen hoch)? Wir haben nicht gefragt und können daher keine schlüssige Antwort geben, vermuten aber, dass einem diese paar Sekunden nicht gewährt worden wären (ausser die beiden hätten von selbst darum gebeten, wissen kann man ja nie). Gehen wir aber von einer abschlägigen Antwort aus.

Anders sieht es bei Gott aus. Die höchste Autorität im Universum hat nicht nur ein paar Sekunden Zeit für Sie. Im Gegenteil. Gott will sogar Ihr Leben gestalten. Gott steht da, streckt seine Hand aus und wartet auf Sie.

Zum Thema:
Gott persönlich kennenlernen
Der Wert des Menschen: Manches lässt sich nicht mit Worten ausdrücken
Wofür lebe ich?: Wenn das «Ego» entthront wird
Biden-Einführungsgebet: «Damit wir das Ziel des Königreichs nicht verfehlen»

Datum: 19.06.2021
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Jesus.ch

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Information

Anzeige