Reservierte Plätze im Himmel

Jesus und die Top-Adresse

Zoom
Sage mir, wo du wohnst, und ich sage dir, wie du lebst. Nicht nur in Grossstädten und an der Goldküste des Zürichsees lässt die Adresse auf den sozialen Status schliessen. Jesus führt eine neue Top-Klasse von Adressen ein.

Zwar hat der Mann aus Nazareth nicht die Absicht, eine Residenz zu errichten. Er lässt keine Luxus-Siedlung, auch kein Meditationszentrum bauen. Mit seinen Anhängern zieht er durchs Land und gönnt sich kaum Ruhe. Abends und morgens sucht er entlegene Orte auf, um ungestört zu seinem Vater im Himmel zu beten.

Das Reich der Himmel

Vom Himmel redet er auch häufig. Das Reich der Himmel, Gottes Kraft und Segen, kommt durch ihn zu den Menschen: Von dieser Überzeugung ist der Prediger beseelt. Die Wunder, die er tut, weisen ihn als Mann aus, der mit göttlicher Autorität handelt.

Erfolgreiche Predigttour

Er kann mit finsteren Mächten umgehen und treibt Dämonen aus, die Menschen lange gequält haben. Vor Wochen hat er nicht weniger als 72 seiner Anhänger ausgesandt, um Besessene zu befreien. Sie haben den Auftrag, den Menschen zu sagen, dass Gottes Reich ganz nahe gekommen ist.

Begeistert kehren die 72 zurück. Es hat funktioniert! Die Dämonen konnten ihnen nicht widerstehen! Jesus lächelt. Dafür ist er unterwegs, dass die befreiende Botschaft noch bei viel mehr Menschen ankommt und ihnen eine neue Lebensqualität schenkt.

Das Beste erfassen

Doch das Beste haben die Anhänger noch gar nicht erfasst. Jesus weist sie darauf hin mit dem Satz: «Freut euch nicht darüber, dass euch die Geister untertan sind; freut euch vielmehr darüber, dass eure Namen im Himmel aufgeschrieben sind» (Die Bibel, Lukas-Evangelium, Kapitel 10, Vers 20).

Eine Adresse im Himmel! Im Haus seines Vaters gebe es viele Wohnungen, sagt Jesus ein andermal (Johannes 14, Vers 3). Das Anrecht auf eine Bleibe bei Gott im Himmel sei in seinem Buch festgehalten. Ein unglaubliches Privileg. Besser als jeder materielle Erfolg, wichtiger als der soziale Status, schöner als jede irdische Residenz. Wenn Gott meinen Namen kennt und ihn in sein Buch eingeschrieben hat, werde ich ankommen – im Himmel.

Lesen Sie auch:
Wanderweg in Galiläa - Wo Jesus wandelte

Den Weg mit Jesus beginnen


Autor: Peter Schmid
Quelle: Jesus.ch

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Information

Anzeige