Die Speisekammer war leer – aber nicht lange

Zoom
Die Familie Van Ryn wohnte damals in Florida, während der Vater August in Michigan auf Predigtreise war. Er dachte, er habe einen Scheck für Haushaltsgeld an seine Frau nach Hause geschickt; tatsächlich aber hatte er den Brief in der Manteltasche steckenlassen und dann eine andere Jacke angezogen.

Währenddessen ging der Familie das Geld aus. Mrs. Van Ryn hatte gerade noch genug fürs Frühstück für die Kinder, aber zum Mittagessen reichte es nicht mehr. Da sie ihren Mann telefonisch nicht erreichen konnte, machte sie dasselbe wie immer in solchen Situationen: Sie betete für die täglichen Bedürfnisse.

Die Post kam, doch es war nichts dabei, was ihr geholfen hätte. So betete sie weiter - und immer dringlicher. Gegen elf Uhr klopfte es an der Tür. Herein kam der Auslieferer des örtlichen Supermarktes und stellte vier große Tüten auf den Küchentisch.
"Was hat das zu bedeuten?" fragte sie. "Ich habe keine Lebensmittel bestellt." Dass sie kein Geld hatte, sagte sie nicht. "Tut mir leid, aber alles was ich weiß, ist, dass ein Mann zu uns kam und diese Sachen kaufte. Sie sind alle bezahlt." "Wer war der Mann?" "Keine Ahnung. Ich habe ihn nie zuvor gesehen." Nachdem sie ihren Kindern Mittagessen gekocht hatte, lief sie eiligen Schrittes zum Supermarkt. Sicherlich würde der Inhaber Bescheid wissen. Er kannte alle Leute in der Nachbarschaft und auch in der örtlichen Gemeinde. Doch als sie ihn fragte, versicherte er ihr, der Mann sei ihm völlig unbekannt. Er konnte ihn nicht einmal beschreiben.

So wusste Mrs. Van Ryn zwar nicht, wer ihr die Sachen bezahlt hatte; sie wusste aber wohl, wer ihr die Sachen hatte zukommen lassen. Der Herr hatte sie geschickt. Als sie alles auspackte, war sie erstaunt. Jedes einzelne Teil hätte sie auch bestellt - die gleichen Sachen, die gleichen Mengen und die gleiche Zusammenstellung. Wie kommt irgendein Fremder auf die Idee, dich mit genau dem zu versorgen, was man gewöhnlich selber einkauft - dasselbe Müsli, denselben Käse, ob Bohnen, Pfirsiche, Mehl oder Butter - alles exakt identisch?

Fortsetzung: Wundertomaten


Autor: William Mac Donald
Quelle: Ein Gott der Wunder tut

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Information

Anzeige