Jemand will Sie kennenlernen

Wie kontaktfreudig sind Sie?

Zoom
Sie befinden sich auf einem Fest oder grossen Veranstaltung. Jemand nimmt Sie zur Seite uns sagt Ihnen Folgendes: «Hier ist jemand im Saal, der Sie unbedingt kennenlernen möchte!»

Vermutlich wird Sie der Hinweis beschäftigen. Vielleicht denken Sie auch nicht mehr weiter daran; bei all’ den vielen Begrüssungen, Händeschütteln und kurzen Gesprächen. Die wenigsten würden wohl direkt zu der Person hingehen und sagen: «Guten Abend. Sie haben Interesse daran mich kennen zu lernen? Also: Hier bin ich.»

Verschiedene Gründe

Wie gehen Sie mit der beschriebenen Situation um? Warten Sie ab oder werden Sie selbst aktiv? Vermutlich versuchen Sie zunächst einmal heraus zu bekommen, wer die Person ist, die sich für Sie interessiert, was Sie tut und warum Sie Kontakt sucht.

Dass uns jemand kennen lernen will, das kennen wir aus dem Beruf oder aus geschäftlichen Zusammenhängen – da spricht man dann von Networking. Oder aber, jemand teilt mit Ihnen ein Hobby oder Interessensgebiet und will sich unbedingt mit Ihnen darüber austauschen. Der sicher schönste Grund wäre, dass Sie jemand interessant und sympathisch findet, vielleicht sogar mehr...

Dass Sie jemand kennenlernen will, das wird bei Ihnen nicht nur Fragen, sondern auch Skepsis, vielleicht sogar Misstrauen auslösen: Was will der von mir? Sind seine Absichten in Ordnung? Es ist nun an Ihnen, wie Sie auf den Hinweis reagieren; einige gehen ganz locker und interessiert damit um, andere verhalten sich eher vorsichtig und zurückhaltend.

Sprechen und Zeit verbringen

Ob Sie es glauben oder nicht: Mit Gott ist es nicht anders. Er will Sie unbedingt kennenlernen. Nicht in dem Sinn, dass er Sie noch nicht kennt, sondern er möchte mit Ihnen Zeit verbringen. Er hat Interesse an Ihnen!

Sie fragen vielleicht: Woher will das jemand wissen? Nun, es gibt dazu eine unglaubliche Vorgeschichte: Dieser Gott schickte vor fast 2000 Jahren seinen Sohn. Er sagte sinngemäss zu ihm: «Geh Du zu den Menschen, sei einer von ihnen und zeige den ihnen, dass ich Sie schätze und gerne kennenlernen will.» Gott will Menschen begegnen – das war und ist sein fester Entschluss.

Wie Gott Kontakt sucht

Gott hat seine Absichten so umgesetzt, dass er seinen Sohn schickte. Ganz nach dem Motto: «Sie sollen an Dir als Mensch, an Deinem Leben und an Deinen Worten sehen, wie gut ich es mit ihnen meine.» Mit Jesus kam aber nicht nur etwas von Gott in die Welt, sondern Gott kam selbst, denn Vater und Sohn bilden eine untrennbare Einheit.

Sie sind gemeint!

Sie mögen erstaunt sein, aber Gott meint tatsächlich Sie! Der Ball liegt – bildlich gesprochen – nun in Ihrem Feld. Sie können auf der «Veranstaltung des Lebens» weiter mit vielen anderen Small Talk führen, es sich mit Essen und Trinken gut gehen lassen oder wichtige berufliche Kontakte knüpfen. Sie können aber auch darauf eingehen und sagen: «Gott, ich kenne Dich nicht. Aber ich will dass das anders wird. Zeige Dich mir.»

Wie es die Bibel ausdrückt

Gottes Interesse an Ihnen wird in der Bibel mit der Einladung zu einem grossen Fest verglichen. Wenn Sie auf dieses Interesse eingehen, werden Sie eine erstaunliche Erfahrung machen: Der, der sich für Sie so interessiert ist der Gastgeber der gesamten Veranstaltung. Er hatte das Fest initiiert und alles, was dort geboten wird, kommt von ihm.

Lesen Sie auch:
Draht zu Gott
Wie man mit Gott ins Gespräch kommt

CD zum Thema:
Manfred Siebald: «Gott lädt uns ein»

Buch zum Thema:
Gottes leise Stimme hören


Autor: Norbert Abt
Quelle: Livenet

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Information

Anzeige