Allzumal Sünder?
Interessantes Detail am Rande beim Durchstöbern von Pressemeldungen: Die Stadt Blackpool in England muss sich auf richterliches Geheiss hin entschuldigen, weil sie Plakate einer Veranstaltung von Franklin Graham aus öffentlichen Bussen entfernte.
Biden, Putin und Sie
Genf stand für kurze Zeit fast still, als sich US-Präsident Joe Biden und Russlands Premier Vladimir Putin zum Gipfel zweier Supermächte einfanden. Interessant für Sie: Für Gott sind Sie kein Prozent weniger wichtig als die beiden Spitzenpolitiker.
EMK-Jugendpfarrer Lukas Wyser
Stellen Sie sich vor, Sie hätten so grosse Schulden, dass diese nie beglichen werden könnten. Wir gross wäre die Freude, wenn Ihnen diese Schulden einfach erlassen würden... Aber wären Sie selbst auch so grosszügig?
Auch in Corona-Zeiten
Andere umarmen – das drückt Nähe aus. Abstand und Nähe ist nicht nur in Corona-Zeiten eine wichtige Frage.
Gott der Liebe und des Gerichts
Wir sprechen gerne vom Gott der Liebe, des Friedens und der Barmherzigkeit – den Zorn Gottes lassen wir dabei oft aussen vor. Dabei kommt er recht häufig in der Bibel vor. Doch es gibt einige Dinge, die wir über Gottes Zorn wissen sollten.
Mein dunkelstes Geheimnis
Damals dachte ich, es wäre die beste und einfachste Lösung. Heute bereue ich es zutiefst. Was ich getan habe lässt sich nie mehr rückgängig machen. Doch wohin mit der Schuld und der Scham, die mich erdrücken? Wie soll mir Gott das jemals vergeben?
Gott gebraucht Menschen
Gott ist allmächtig, allwissend und allgegenwärtig. Er könnte alle Dinge selbstverständlich und sofort durchsetzen – ohne Fehler und Verluste. Doch Gott entscheidet sich bewusst dazu, Menschen zu gebrauchen. Warum? Und was bedeutet das für uns?
Jemand will Sie kennenlernen
Sie befinden sich auf einem Fest oder grossen Veranstaltung. Jemand nimmt Sie zur Seite uns sagt Ihnen Folgendes: «Hier ist jemand im Saal, der Sie unbedingt kennenlernen möchte!»
Gott als Richter?
Wer mit Menschen darüber redet, wie sie sich Gott vorstellen, hört nicht selten den Vergleich mit einem strengen Richter. Was stimmt an diesem Vergleich?
Die Schabbatruhe
Ruhen bei Gott verwandelt den Menschen. Her gilt nicht «Wer rastet, der rostet». Denn in der Gegenwart Gottes entfaltet sich eine Dynamik

Information

Anzeige

Anzeige