Was ich sonst noch wissen muss: was ist eigentlich „das Evangelium“?

Zoom
Die Bibel - wir sprechen hier vom Neuen Testament, also vom zweiten Teil der Bibel - ist ein wunderbares Buch, das eigentlich alles enthält, um über das neue Leben Bescheid zu wissen, so wie es unser Schöpfer beabsichtigt (2Tim 3,16 -17).
Da drin gibt es unzählige Wahrheiten. Es ist Gottes Brief an die Menschheit. Aber wenn wir uns fragen, welches die wirklich grundlegendste Botschaft dieses Buches ist, macht uns die Bibel drei Dinge ganz klar:

1. Die Bibel sagt, dass die Menschheit ein Problem hat. Und dieses Problem heisst: Sünde. "Hilfe!", werden Sie vielleicht denken, "was ist denn das?". Nach der Bibel ist damit all das gemeint, was nicht in das ursprüngliche Bild passt, das Gott von den Menschen einst hatte. Sünde bezeichnet jede Tat, jedes Verhalten ausserhalb von Gottes Standard. Sünde bedeutet: Zielverfehlung! Von Natur aus verfehlt jeder Mensch das Ziel, das Gott mit ihm eigentlich im Sinn hat. So gesehen hat jeder und jede von uns das Problem mit der Sünde (Rö 3,23). Die Bibel lehrt uns weiter, dass die Sünde eine Konsequenz hat: Sie trennt uns vom heiligen Gott. In der Tat sagt uns die Bibel: Das Endresultat der Sünde ist der ewige Tod (Rö 6,23a). Und das Schlimmste ist, dass es nichts gibt, was wir von uns aus dagegen tun können. Wir schaffen es nicht, uns selbst von diesem Problem Sünde zu befreien.

Zoom
2. Gott sei Dank sagt die Bibel aber auch, dass es eine Lösung für dieses Problem gibt. Und diese Lösung ist die Person Jesus Christus (Rö 6,23b). Der Brief Gottes sagt uns, dass Gott uns so sehr liebt, dass er Jesus, seinen eigenen Sohn, in die Welt geschickt hat. Jesus lebte fehlerlos, ohne Schuld und hätte den Tod nicht verdient. Aber er starb am Kreuz für uns. (Joh 3,16). Jesus bezahlte die Strafe für unsere Sünden mit seinem freiwilligen Tod. Er besiegte den Tod und auferstand nach drei Tagen wieder zum Leben. Den ewigen Tod hat er überwunden. Jeder der an ihn glaubt, wird dadurch ewig leben. Jesus verschafft uns durch diese Tat den direkten Zugang zu Gott, so dass wir nie mehr von Gott getrennt sein müssen (1Joh 4,10). Die Bibel sagt uns auch, dass Jesus die einzige Lösung für unser Problem der Sünde ist (Joh 14,6).
3. Die Bibel verlangt von uns eine Entscheidung. Es genügt nicht, nur über Jesus Christus, über seinen Tod am Kreuz Bescheid zu wissen. Wir müssen uns entscheiden, ob wir dieses Opfer von ihm, dieses Bezahlen unserer Schuld annehmen wollen. um dieses grosse Geschenk des ewigen Lebens zu erhalten, das Gott uns anbietet (Joh 1,12).

Also nochmals: Wir alle haben dieses Problem der Sünde. Es gibt nur eine Lösung dieses Problems: die Person Jesus Christus, der mit seinem Tod am Kreuz für uns bezahlt hat. Jeder und jede von uns muss sich entscheiden, ob er oder sie dieses Angebot annimmt.

Was wollen Sie tun? Was machen Sie mit Jesus Christus und diesem Angebot Gottes?

Fortsetzung: Die Entscheidung


Autor: Fritz Herrli
Quelle: Jesus.ch

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Information

Anzeige