Ein Gott – drei Personen?

Zoom
Kann einen das nicht verwirren, dass der Gott der Christen eine Dreieinigkeit ist? Das ist doch alles viel zu kompliziert!

Der Gott der Christen, so könnte man sagen, ist immer ein «wir». Etwas salopp ausgedrückt: Wenn dieser Gott kommt, ist er immer zu dritt! Aus der Sicht der Moslems erscheint deswegen der Glaube der Christen als unerträgliche Vielgötterei. Doch es sind nicht drei Götter, sondern ein Gott! Es gibt keine Hierarchie, keine Rangstufen zwischen den drei göttlichen Personen.

Jesus, Vater und der Geist

Jesus lebte sein Leben ganz in dem Bewusstsein, dass er einen Vater im Himmel hat. Die Beziehung zu seinem Vater war ausschlaggebend für alles, was er sagte und tat. Zugleich war Jesus ganz und gar bewusst, dass er die Jünger zwar ausbildete, dass aber der Heilige Geist für die Jünger da wäre, wenn er sie eines Tages verlassen würde. Ein Geist, der die Jünger lehren, trösten, ihnen Kraft geben und sie leiten sollte. Der Heilige Geist würde kommen und bei ihnen sein, wenn sie ihre ersten Schritte «ohne Jesus» machen würden. Er war dazu gesandt, die Jünger in eine Selbständigkeit zu führen.

Dass der Gott der Christen und der Bibel ein dreieiniger Gott ist, das ist schon wirklich schwer zu verstehen. Die christliche Kirche brauchte drei Jahrhunderte, bis sie dieses Geheimnis Gottes halbwegs formulieren konnte.

Was für ein Gott!

Gott-Vater, Gott-Sohn und Gott-Heiliger Geist: Dem Wesen nach sind sie alle Gott, aber es sind zugleich drei verschiedene Personen, mit einem eigenen Willen, eigenen Gedanken, eigene Fähigkeiten und einer eigenen Identität. Und doch leben diese drei göttlichen Personen in einer kaum begreifbaren Nähe und Harmonie. Ihr Miteinander wird durch Liebe geprägt und zusammen gehalten. - Was für ein unglaublicher Gott! Wen wundert es da, dass dieser Gott ein Experte für Miteinander und Gemeinschaft ist? Genau das macht ja sein besonderes Wesen aus.

Ein Gott der Gemeinschaft

Und dieses Streben nach Gemeinschaft ist es, was Gott zum Menschen bringt: Gott liebt Sie wie ein Vater sein Kind! Er gab für Sie Jesus - das Wertvollste, was er hatte. Und er erfüllt Sie mit seinem Geist, wenn Sie ihn darum bitten. Näher kann niemand einem Gott kommen!

Link zum Thema: Mehr über Gott erfahren


Autor: Norbert Abt
Quelle: Jesus.ch

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Information

Anzeige