Arche Noah

Wie passten all die Tiere in in das Schiff?

Nach modernen Masseinheiten hätte die Arche ein Volumen von 13.960 Bruttoregistertonnen. Sie wäre also mit 133m Länge, 22m  Breite und 13m Höhe auch heute noch ein ansehnliches Schiff.[1]
Zoom
Mit ihren drei Decks betrug die gesamte Deckfläche fast 9000 Quadratmeter
und das Gesamtvolumen rund 40.000 Kubikmeter. Die Ladekapazität der Arche entspräche damit 522 normalen Viehwaggons für je 240 Schafe. Mindestens 125.000 von ihnen hätten also in die Arche gepasst. Ausserdem war noch Raum für Futter und Lebensmittel.
 
In ihrem Buch «Die Sintflut» sind John Whitcomb und Henry Morris[2] zu dem Schluss gekommen, weniger als 17.600 der gegenwärtig bekannten Arten von Säugetieren, Vögeln, Reptilien und Amphibien den Schutz der Arche benötigten. Die meisten von ihnen gingen nach Gottes Geheiss paarweise ins Schiff; das ergibt 35.200 Tiere.
 
Von den «reinen Tieren» wären es je 7. Setzt man dafür sicherheitshalber die Hälfte der Arten an, so ergibt das 7 x 8900, also 62.300. Damit wären maximal insgesamt 79.900 Tiere in der Arche gewesen.

Saurier in der Arche?

Aber wie war das mit den Dinosauriern? Wenn man den biblischen Schöpfungsbericht voraussetzt, dass sie nicht Jahrmillionen vor dem Menschen ausgestorben waren, lebten sie gleichzeitig mit ihm!
 
Die Beschreibungen des «Behemoth» und «Leviathan» in Hiob 40,15-32 weisen ebenso in diese Richtung wie Piktogramme in Afrika und Nordamerika und versteinerte Fussabdrücke von Dinosauriern neben denen von Menschen. Sie dürften durch die Flut umgekommen sein. Nur so sind ihre zu Stein gewordenen Abdrücke zu erklären. Denn wären die Sedimente nicht schnell erhärtet, so wären ihre Spuren wie auch ihre Körper bald verwest. Eine Katastrophe wie die Flut aber kann solche Überreste erklären.

Noah sollte je ein Paar von jeder Art mit in die Arche nehmen. Es ist anzunehmen, dass er dafür Jungtiere gewählt hat. Bei den Dinosaurieren hätten sogar Eier gereicht. Der biblische Bericht ist also durchaus glaubwürdig und rational nachvollziehbar. Und er regt an zu einer vertieften Beschäftigung mit den Fragen der Entstehung des Lebens und der Erdgeschichte. Es könnte ja alles auch ganz anders gewesen sein als es die herkömmlichen Schulbücher lehren.

Zum Thema:
Erlebnispark «Arche Noah» von Aad Peters  


[1] vergleiche 1. Mose 6,14-16. Die obige Berechnung geht von 44,45 cm pro Elle aus.
[2] J. C. Whitcomb & H. M. Morris: Die Sintflut, Neuhausen, 1977.


Autor: Josh McDowell
Quelle: Das kann ich nicht glauben

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Information

Anzeige