Was kommt danach?
Die meisten Menschen haben Angst vor dem Tod. Man weiss ja auch nicht so genau, was dann passiert. Doch eigentlich kann man diesem Ereignis getrost ins Auge sehen...
Kultur des Gebens
Für viele Christen ist der «Zehnte» ein wichtiges biblisches Prinzip, nicht nur in den USA. Doch die Idee beim Geben war schon immer eher eine Haltung der Grosszügigkeit als das Erfüllen eines Prinzips.
«Ich bin die Tür»
Haben Sie schon einmal versucht, in einen Club zu kommen, indem Sie sich besonders angezogen oder sich an jemanden gehalten haben – Stichwort Vitamin B – , der Sie reinbringen kann?
Beten: dafür oder dagegen?
Die Geschichte ging vor Jahren durch die Medien: Nachdem die Bewohner des Walliser Dorfes Fiesch vor über 300 Jahren den Papst baten, gegen die Ausdehnung des Aletschgletschers zu beten, kehrten sie das Anliegen nun um. Was soll Gott da tun?
Wiederkunft von Jesus
Der Glaube daran, dass Jesus wirklich wiederkommt, scheint heutzutage in unseren Kirchen eine Nebensächlichkeit geworden zu sein. Die Bibel regt uns an zahlreichen Stellen jedoch ganz klar zum Leben in der Naherwartung an!
Einmal oder immer wieder?
Mit dem Tod von Jesus wurden alle unsere Sünden vergeben, die der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft. Warum spricht Jesus dann im «Vater unser» davon, jeden Tag neu um Vergebung zu bitten?
Kindisch oder reif?
Manche halten es für kindisch und unselbständig, wenn Menschen die Führung Gottes suchen. Etwa nach dem Motto: «Wenn du das (noch) nötig hast…» Doch Paulus, der grosse Lehrer und Missionar, sah das ganz anders.
Ein viel strapazierter Begriff
Sie gehört vielleicht zu den strapaziertesten Begriffen unserer Zeit: die Toleranz. Jeder fordert sie für sich ein, lange nicht jeder ist bereit, sie im gleichen Mass zu gewähren.
Die letzte Reise
In der Regel haben wir selten mit dem Tod zu tun, verdrängen ihn, wollen uns nicht damit auseinandersetzen. In Zeiten von Corona sieht das anders aus. Was sagt die Bibel zum Thema Sterben?
Die Warum-Frage
Immer wieder werden wir mit Katastrophen konfrontiert. Dann taucht auch regelmässig die gleiche Frage auf: «Wenn Gott doch ein Gott der Liebe ist, warum gibt es so viel Leid auf der Welt?»

Information

Anzeige

Anzeige