Weihnachten

Warum wählt Gott einen Teenager als Mutter?

Zoom
Das Gott Mensch wird und als Baby auf diese Welt kommt ist schon verrückt. Dass er sich als Eltern aber auch noch zwei unverheiratete Teenager sucht, ist wirklich eigenartig. Warum macht Gott so was? Warum sucht er sich nicht ein normales Ehepaar in sicheren Verhältnissen?

In der damaligen Zeit war ein jüdisches Mädchen mit zwölfeinhalb Jahren volljährig und somit heiratsfähig. Wie alt Maria tatsächlich war, als sie Jesus bekommen hat, steht aber nicht in der Bibel. Wir wissen nur, dass sie mit Josef verlobt war. Es ist also anzunehmen, dass sie wirklich sehr, sehr jung war.

Maria in Erklärungsnot

Für Maria war es bestimmt keine einfache Situation. Sie ist noch nicht verheiratet und wird schwanger – für die damalige Zeit eine Schande. Und trotzdem reagiert sie überhaupt nicht geschockt: «Von ganzem Herzen preise ich die Grösse des Herrn und jubele über Gott meinen Retter. Denn er hat mich - eine geringe und unbedeutende Frau  - zu Grossem berufen. Von nun an werden mich alle Generationen glücklich preisen, denn der Mächtige hat Grosses an mir getan und sein Name ist heilig.» (Die Bibel, Lukas, Kapitel 1, Verse 46-49)

Ist ihre überschwängliche Reaktion ein Indiz dafür, dass ihr wirklich der Engel Gottes erschienen ist und tatsächlich nicht einfach nur Josef der Vater des Kindes ist?

Warum wählt Gott so junge Menschen

Die Geschichte von der Geburt Jesu ist nicht das erste Beispiel in der Bibel, wo Gott Teenager auswählt, um seine Grösse auf dieser Welt zu offenbaren. Ist es nicht erstaunlich, dass Gott sich dafür nicht nur Professoren, Doktoren oder weise, alte Menschen sucht?

Wieder einmal zeigt sich daran, dass Gott andere Massstäbe hat, als wir Menschen. Sonst wäre er bestimmt nicht unter diesen Umständen in einem dreckigen Stall geboren. Vor Gott gelten eben ganz andere Dinge als Reichtum, Schönheit, Coolness, Wissen oder Macht.

Ehrlich gesagt haben viele der Menschen, die in die Bibel als Helden eingingen, sich gar nicht so heldenhaft gefühlt. Der junge Prophet Jeremia hatte Gott sogar vorgeschlagen, noch ein paar Jahre zu warten, weil er überhaupt keine Erfahrung hatte und sich selbst viel zu jung fühlte. Aber Gott ist es egal, wie alt man ist. Man muss nicht erst volljährig sein, um an seiner Geschichte mitzuschreiben. Manchmal sucht er gerade das, was Menschen nicht wählen würden.

Hat Gott auch mit mir etwas vor?

Ich denke, diese Frage kann jeder Mensch mit «Ja» beantworten. Denn aus irgendeinem Grund sind wir ja hier. Jesus hat erklärt, dass die grösste Aufgabe, die jeder von uns hat, die ist, dem anderen mit Liebe zu begegnen.

Aber dann gibt es noch etwas, das ganz im Besonderen nur deine Aufgabe ist. Frage Gott danach. Suche danach. Und glaube nicht, dass es noch zu früh dafür ist, Abenteuer mit Gott zu erleben.

Buch zum Thema:
Max Lucado: Das besondere Geschenk


Autor: Miriam Hinrichs
Quelle: Jesus.ch

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Information

Anzeige